settings icon
share icon
Frage

Ich möchte ein Baby, aber mein Ehepartner nicht. Was sollen wir tun?

Antwort


Die Bibel beschreibt, dass Kinder ein Segen sind. In Psalm 127,3 heißt es: „Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN, die Leibesfrucht ist eine Belohnung.“ Dies steht im Gegensatz zu der Art und Weise, wie ein Großteil der Welt Kinder betrachtet - als Hindernis und Last. Kinder sollten nicht als Belastung angesehen werden.

Der fehlende Kinderwunsch ist manchmal auf egoistische Motive zurückzuführen. Manche Menschen wollen keine Kinder, weil sie sich auf sich selbst, ihre Karriere und ihr Geld konzentrieren wollen. Sie wollen sich nicht „binden“ oder auf ihre teuren Autos, Häuser oder Urlaube verzichten. Eine solche Einstellung ist sündhaft. Andere wollen keine Kinder, weil sie befürchten, keine erfolgreichen Eltern sein zu können oder sich die Erziehung des Kindes nicht leisten zu können. Manche haben Angst vor der Geburt selbst. Gott ist groß genug, um mit diesen Ängsten umzugehen. Bei anderen hat der Kinderwunsch mit Wunden zu tun, die durch schmerzhafte Erfahrungen in der Vergangenheit entstanden sind. Gott kann diese Wunden heilen. Bei anderen wiederum könnte der Grund für den Kinderwunsch etwas ganz anderes sein.

Ohne die Gründe für den Kinderwunsch zu kennen, ist es schwierig festzustellen, ob die Gefühle „falsch“ sind oder nicht. Gibt es gesundheitliche Probleme? Gibt es ungelöste Probleme aus der Kindheit? Dies sind Dinge, die zwischen den Eheleuten besprochen werden sollten, und wenn nötig, sollte eine christliche Eheberatung aufgesucht werden.

Als Christen sollten wir uns zuerst Gott widmen, der sagt, dass Kinder ein Segen sind. Danach ist die wichtigste Beziehung die zu unserem Ehepartner. Wenn es einem Ehepartner sehr wichtig ist, Kinder zu haben, sollte dies auf jeden Fall in Betracht gezogen werden, und zwar in einer Haltung des Respekts und der Unterordnung (siehe Epheser 5,21-33). Praktisch gesehen ist dies ein Thema, das vor der Heirat gründlich besprochen werden sollte.

Wenn wir uns dem Gebet, dem Bibellesen und dem Nachdenken widmen, wird Gott uns Seinen Willen offenbaren, wenn wir Ihn an die erste Stelle setzen. In Römer 12,2 heißt es: „Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch in eurem Wesen verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist.“

English



Zurück zur deutschen Startseite

Wie sollten christliche Eltern damit umgehen, wenn ein Teenager schwanger wurde?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries