Was sind einige Zeichen eines ernsthaften erlösenden Glaubens?



 

Frage: "Was sind einige Zeichen eines ernsthaften erlösenden Glaubens?"

Antwort:
Das ist die wichtigste Frage im christlichen Leben. Viele Gläubige zweifeln an ihrer Erlösung, weil sie die Zeichen des ernsthaften Glaubens in ihrem Leben nicht erkennen können. Es gibt einige, die sagen, man sollte niemals die Entscheidung Christus zu folgen anzweifeln, aber die Bibel fordert uns auf, uns selbst zu prüfen, ob wir wahrlich im Glauben stehen (2.Korinther 13,5). Dankenswerter Weise hat uns Gott ausreichend Anleitungen gegeben, wie wir sicher wissen können, dass wir das ewige Leben haben. Die erste Epistel von Johannes wurde übrigens genau für diesen Zweck geschrieben, weil in 1.Johannes 5,13 steht: „Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.“

Es gibt eine Anzahl an Tests in 1. Johannes, mit denen wir uns und unseren Glauben prüfen können. Wenn wir uns diese ansehen, bitte beachte, dass kein Mensch alle der Tests immer und perfekt erfüllen kann, aber sie sollten einen konsistenten Trend aufzeigen, der unser Leben charakterisiert, wenn wir in der Gnade Gottes wachsen.

1. Genießt du mit Christus und Seinen erretteten Leuten Freundschaft zu pflegen? (1.Johannes 1,3)
2. Würden Leute von dir sagen, dass du deinen Weg im Licht gehst, oder in der Dunkelheit? (1.Johannes 1,6-7)
3. Gibst du Sünde zu und beichtest sie? (1.Johannes 1,8)
4. Bist du gehorsam gegenüber dem Wort Gottes? (1.Johannes 2,3-5)
5. Weist dein Leben auf, dass du Gott mehr liebst, als die Welt? (1.Johannes 2,15)
6. Wird dein Leben davon bestimmt “recht zu tun” (1.Johannes 2,29)
7. Strebst du ein reines Leben an? (1.Johannes 3,3)
8. Erkennst du ein abnehmendes Muster von Sünde in deinem Leben? (1.Johannes 3,5-6) [Hinweis: das bezieht sich darauf, nicht in Sünde als Lebensstil zu leben, nicht auf die völlige Abwesenheit von Sünde.]
9. Zeigst du Liebe gegenüber anderen Christen? (1.Johannes 3,14)
10. “Gehst Du den Weg”, im Gegensatz zu “Reden, um des Redens Willen”? (1.Johannes 3,18-19)
11. Behältst du ein reines Gewissen? (1.Johannes 3,21)
12. Erfährst du Siege auf deinem christlichen Weg? (1.Johannes 5,4)

Wenn du ehrlich auf die Fragen mit “ja” antworten kannst (oder einen Hauptteil davon und wenn du an anderen arbeitest), dann trägt dein christliches Leben die Früchte der Erlösung. Jesus sagte, dass wir durch unsere Früchte als Nachfolger Jesus erkannt werden (Matthäus 7,20). Fruchtlose Äste – Gläubige, die nur behaupten Christen zu sein, aber keine Früchte des Geistes hervorbringen (Galater 5,22-23) werden abgeschnitten und in das Feuer geworfen (Johannes 15,2). Ein wahrer, ernsthafter Glaube ist nicht allein der Glaube an Gott (der Teufel selbst glaubt an Gott – Jakobus 2,19), sondern er führt zur offenen Bekennung von Sünden und Gehorsam gegenüber Christus. Bedenke, wir sind durch Gnade und unseren Glauben erlöst, nicht durch unsere Taten und Werke (Epheser 2,8-9), aber unsere Werke sollten die Realität unserer Erlösung aufzeigen (Jakobus 2,17-18). Ernsthafter erlösender Glaube wird immer gute Werke hervorbringen; ein Glaube der dauerhaft ohne guter Werke ist, ist kein Glaube und errettet auch nicht.

Zusätzlich zu diesen Bestätigungen müssen wir uns an Gottes Versprechen erinnern und der Realität des Kriegs in dem wir uns befinden. Satan, der Teufel ist genauso echt wie Jesus Christus und er ist ein großer Feind unserer Seelen. Wenn wir unser Vertrauen in Christus setzen, wird Satan jede Möglichkeit dazu nutzen, um uns zu täuschen und uns zu besiegen. Er versucht uns davon zu überzeugen, dass wir unnütze Verlierer sind oder dass Gott uns aufgegeben hat. Wenn wir in Christus stehen, haben wir die Sicherheit, dass wir in Ihm erhalten werden. Jesus selbst betete für uns in Johannes 17,11: „Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, dass sie eins seien wie wir.“ Auch in Vers 15 betete Jesus: „Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.“ In Johannes 10,27-29 sagte Jesus: „Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen.“ Wenn Du die Stimme von Jesus erhörst und ihr gehorsam bist, dann bist du eines seiner Schafe und Er wird dich niemals loslassen. Jesus gab uns ein wunderbares Bildnis von Christen, die sicher in seinen liebenden Händen gehalten werden und die allmächtigen Hände des Vaters umschlingen die Hände von Jesus, wodurch wir doppelte Sicherheit des ewigen Lebens haben dürfen.


Zurück zur deutschen Startseite

Was sind einige Zeichen eines ernsthaften erlösenden Glaubens?