Wer wird im tausendjährigen Königreich leben?



 

Frage: "Wer wird im tausendjährigen Königreich leben?"

Antwort:
Es wird zwei unterschiedliche Gruppen geben, die die Erde während des tausendjährigen Königreichs bewohnen – diejenigen mit verwandelten Körpern, diejenigen mit irdischen Körpern, die durch die Tribulation / Trübsal gegangen und ins tausendjährige Königreich gegangen sind. Die mit den verwandelten, glorifizierten Körpern sind die Kirchengemeinde, die ihre verwandelten Körper bei der Entrückung erhalten haben (1.Thessalonicher 4,13-18; 1.Korinther 15,21-23; 15,51-53) und diejenigen, die nach der Rückkehr von Christus auf die Erde vom Tod auferweckt wurden (Offenbarung 20,4-6). Die mit den irdischen Körpern können in zwei Untergruppen eingeteilt werden: gläubige Heiden und gläubige Juden (Israel).

In Offenbarung 19,11-16 lesen wir über die Rückkehr von Jesus Christus auf die Erde, bekannt als zweites Kommen. Die Entrückung (1.Thessalonicher 4,13-18; 1.Korinther 15,51-53) ist, dass Christus in der Luft erscheint, nicht zu verwechseln mit dem zweiten Kommen. Dies wird erwähnt, um eine Unterscheidung zwischen der Entrückung und dem zweiten Kommen von Christus hervorzuheben. Es gibt in Offenbarung 19-20 keinen einzigen Hinweis auf das Entrückungsereignis. Die Schlussfolgerung hieraus ist, dass die Heiligen (Gläubigen), die auf der Erde sind, wenn Christus zurückkommt, auf der Erde bleiben werden, um ins tausendjährige Königreich in ihren natürlichen Körpern überzugehen. Wenn die Entrückung oder irgendein anderes Ereignis, bei dem die lebenden Gläubigen einen verwandelten Körper erhalten würden, im zweiten Kommen von Christus auf die Erde beinhaltet wäre, könnte man annehmen, dass man eine Referenz auf so ein großes Ereignis in Offenbarung 19 finden würde. Es gibt hierzu aber keinen Verweis in der Bibel. Das einzige Ereignis, bei welchem Gläubige einen verwandelten Körper erhalten, steht in Offenbarung 20,4-6 geschrieben, wo diejenigen, die während der Tribulation zum Glauben kamen und wegen ihres Glaubens ermordet wurden, auferstehen. Man geht hier auch davon aus, dass zu derselben Zeit auch die Heiligen der Zeit des Alten Testaments auferstehen und ebenfalls einen glorifizierten Körper erhalten werden (siehe Daniel 12,2).

Matthäus 25,31-46 sollten wir ebenfalls in Betracht ziehen. Das Thema dieser Passage ist die Separation und das Weltgericht der Schafe und Böcke. Die Schafe und Böcke verweisen auf gerechte und ungerechte Heiden. Christus wird die ungerechten Heiden (Böcke) richten und sie werden zur ewigen Strafe in den feurigen Pfuhl geworfen (Matthäus 25,46). Daher wird kein ungläubiger Heide überlegen, um im tausendjährigen Königreich zu leben. Die gerechten Heiden (Schafe) werden weiter leben im tausendjährigen Königreich. Sie werden Kinder haben und die Erde besiedeln. Allerdings sind das nicht die einzigen, die sich während des 1000-jährigen Reichs fortpflanzen.

Es wird der Eindruck gegeben, dass wenn Christus zurückkehrt, ihm ganz Israel vertrauen wird (Sacharja 12,10). Auch sie werden nicht die verwandelten Körper erhalten (so wie diejenigen, die vor der Tribulation entrückt wurden und diejenigen, die danach wiederauferstanden sind). Sie werden ebenfalls während des 1000-jährigen Königreichs Kinder haben.

D.h. gläubige Heiden, Israel und auferstandene/entrückte Gläubige (die einen glorifizierten Körper haben) werden auf der Erde leben. Man muss an dieser Stelle zu verstehen geben, dass sich Gläubige mit einem glorifizierten Körper nicht fortpflanzen werden. Es gibt keine Ehe nach diesem Leben (Matthäus 22,30).

Kinder, die im 1000-jährigen Reich geboren werden, werden die gleiche Verantwortung des Glaubens an Christus haben, so wie alle Menschen vorher (Glaube an Christus seit seinem Kommen; Glaube an Gott vorher – 1.Mose 15,2-6; Habakuk 2,4; Römer 3,20). Leider werden nicht alle Kinder, die während des 1000-jährigen Königreichs geboren werden, zum Glauben kommen. Solche, die ungläubig sind, werden von Satan zur Rebellion gegen Gott geführt am Ende des 1000-jährigen Reichs: Jesaja 2,2-4; Sacharja 14,8-21; Hesekiel 34,17-24; Daniel 7,13-14; Micha 4,1-5.


Zurück zur deutschen Startseite

Wer wird im tausendjährigen Königreich leben?