Was ist die Waffenrüstung Gottes?



 

Frage: "Was ist die Waffenrüstung Gottes?"

Antwort:
Der Begriff “Waffenrüstung Gottes” kommt aus Epheser 6,13-18: “ Deshalb ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt. So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit und an den Beinen gestiefelt, bereit einzutreten für das Evangelium des Friedens. Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. Betet allezeit mit Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit im Gebet für alle Heiligen.“

Epheser 6,12 stellt klar, dass der Konflikt mit Satan geistiger Natur ist und daher keine handfesten Waffen wirksam gegen ihn und seine Gefolgsleute eingesetzt werden können. Es wird uns keine Liste von speziellen Taktiken, die Satan einsetzt, gegeben. Allerdings ist die Passage sehr eindeutig, dass wenn wir unsere Instruktionen gewissenhaft und treu befolgen, wir erfolgreich bestehen werden, egal welche Strategie Satan auch verfolgen mag.

Der erste Teil unserer Waffenrüstung ist die Wahrheit (Vers 14). Das ist leicht verständlich, weil Satan auch der „Vater der Lüge“ (Johannes 8,44) genannt wird. Täuschung steht auf der Liste weit oben, die Gott als Abscheulichkeit bezeichnet. Eine „falsche Zunge“ ist eins der Dinge, die Gott ein „Gräuel“ nennt (Sprüche 6,16-17). Wir werden daher ermahnt, uns mit Wahrheit zu rüsten für unsere eigene Heiligung und Erlösung, wie auch für den Nutzen derer, für die wir ein Beispiel sein wollen.

Gemäß Vers 14 sollen wir den Panzer der Gerechtigkeit anlegen. Ein Panzer schützte die wichtigsten Organe eines Soldaten. Diese Gerechtigkeit bezieht sich nicht auf die Gerechtigkeit, die durch Menschen erwirkt wird. Es wird hier von der Gerechtigkeit Christus gesprochen, die Gott uns anrechnet und durch unseren Glauben empfangen wird. Diese Gerechtigkeit schützt unsere Herzen gegen die Vorwürfe und Anschuldigungen durch Satan und schützt unser Innerstes vor seinen Attacken.

Vers 15 spricht von der Vorbereitung unserer Füße für einen geistlichen Konflikt. Im Krieg werden manchmal gefährliche Gegenstände auf den Weg der feindlichen Truppen platziert. Der Gedanke unsere Füße mit entsprechendem Schuhwerk für die Verbreitung des christlichen Glaubens vorzubereiten, impliziert, dass wir uns ins Territorium von Satan begeben müssen, wohlwissend über seine Fallen und dennoch mit der Nachricht des Friedens, die wir unbedingt übermitteln müssen, um Seelen für Christus zu gewinnen. Satan wirft uns viele Hürden in den Weg, um die Verbreitung der guten Nachricht zu verhindern.

Das Schild des Glaubens, von dem in Vers 16 gesprochen wird, macht Satans Versuch Zweifel über die Zuverlässigkeit Gottes und Sein Wort zu säen, unwirksam. Unser vertrauensvoller Glaube an Christus, „dem Anfänger und Vollender des Glaubens“ (Hebräer 12,2), ist wie ein goldenes Schutzschild, wertvoll, solide und gewichtig.

Der Helm des Heils in Vers 17 ist der Schutz für den Kopf, um lebensnotwendige Teile des Körpers abzusichern. Wir könnten auch sagen, dass unsere Art zu Denken beschützt werden muss. Der Kopf ist der Sitz unseres Verstands, der die Sicherheit der rettenden Hoffnung auf ewiges Leben trägt und nicht durch falsche Lehren oder Satans Versuchungen getäuscht werden kann. Eine nicht wiedergeborene Person hat keine Hoffnung, den Angriffen falscher Lehren zu widerstehen, weil er keinen Helm des Heils (Rettung) trägt und sein Verstand den Unterschied von geistlicher Wahrheit und Trugschlüssen nicht erkennen kann.

Vers 17 interpretiert die Bedeutung des Schwertes des Geistes als das Wort Gottes. Während alle anderen Teile der geistlichen Waffenrüstung der Abwehr dienen, ist das Schwert des Geistes die einzige offensive Waffe in der Waffenrüstung von Gott. Es spricht von der Heiligkeit und Kraft aus dem Wort Gottes. Eine stärkere geistliche Waffe können wir nicht erhalten. Als Jesus in der Wüste in Versuchung geführt wurde, war das Wort Gottes immer Seine überwältigende Antwort an Satan. Was für ein Segen ist es, dass genau dieses Wort uns zur Verfügung steht!

In Vers 18 sagt uns die Heilige Schrift - zusätzlich zum Tragen der Waffenrüstung - zu beten im Geist (d.h. im Sinne von Christus, in Seinem Herzen und Seinen Prioritäten). Wir dürfen das Gebet nicht vernachlässigen, weil es das Mittel ist uns geistliche Kraft von Gott zu ziehen. Ohne Gebet und ohne auf Ihn zu vertrauen, sind unsere Anstrengungen bei geistlicher „Kriegsführung“ vergeblich. Die Waffenrüstung Gottes – Wahrheit, Gerechtigkeit, die gute Nachricht, Glaube, Rettung, das Wort Gottes und das Gebet sind das Werkzeug, das Gott uns gegeben hat, um geistlich zu siegen und Satans Attacken und Versuchungen zu widerstehen.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die Waffenrüstung Gottes?