settings icon
share icon
Frage

Welche Dinge in dieser Welt sind von wahrem ewigen Wert?

Antwort


Natürlich müssen wir nicht erwähnen, dass die einzigen Dinge in dieser Welt mit ewigem Wert die sind, die ewig sind. Das Leben in dieser Welt ist temporär, nicht ewig, und daher ist der einzige Teil des Lebens, welcher ewigen Wert hat, der, der in der Ewigkeit Bestand hat. Das eindeutig Wichtigste in dieser Welt, das wahren ewigen Wert besitzt, ist die Beziehung mit Jesus Christus, da das kostenlose Geschenk des ewigen Lebens nur durch ihn für alle, die glauben, gegeben wird (Johannes 3,16). Wie Jesus sagte: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Johannes 14,6). Jeder wird irgendwo für alle Ewigkeit leben, Christen und Nicht-Christen gleichermaßen. Und die einzige ewige Bestimmung, die nicht die im Himmel mit Christus ist, ist eine, die ewige Strafe für diejenigen vorsieht, die ihn ablehnen (Matthäus 25,46).

Bezüglich der großen Vielzahl materieller Dinge, die diese Welt bietet und von vielen so beharrlich angestrebt werden, lehrte uns Jesus, keine irdischen Schätze anzusammeln, die zerstört und gestohlen werden können (Matthäus 6,19-20). Schließlich haben wir nichts auf diese Erde mitgebracht und wir können auch nichts mitnehmen. Dennoch übersehen wir oft unsere christlichen Kernwerte im Bestreben nach Erfolg und materiellem Wohlstand; und durch diese irdische Zielsetzung vergessen wir oft Gott. Moses sprach dieses Thema bereits vor 3500 Jahren an, als sein Volk vor dem Einzug ins gelobte Land stand. Er warnte sie davor, Gott nicht zu vergessen, weil er wusste, dass sie, wenn sie erst „schöne Häuser“ erbauten und sie darin wohnen würden, ihre Herzen stolz würden und sie ihn vergessen würden (5. Mose 8,12-14). Es liegt sicherlich kein ewiger Wert darin, ein Leben für sich selbst zu leben, danach zu streben, so viel wie möglich aus dem Leben herauszuholen, so wie uns das weltliche System glauben machen will.

Es kann jedoch von bedeutsamem ewigen Wert sein, was wir mit unserem Leben in der überaus kurzen Zeit, in der wir hier auf Erden sind, anstellen. Obwohl die Heilige Schrift klarstellt, dass unsere irdischen guten Taten uns nicht retten werden oder unsere Rettung erhalten (Epheser 2,8-9), besagt sie ebenso klar, dass wir ewiglich belohnt werden gemäß dem, was wir auf der Erde getan haben. Wie Christus selbst sagte: „Denn es wird geschehen, dass der Menschensohn kommt in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er einem jeden vergelten nach seinem Tun.“ (Matthäus 16,27). Tatsächlich sind Christen Gottes „Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen.“ (Epheser 2,10; kursiv ergänzt). Diese „guten Werke“ beziehen sich darauf, dem Herrn so gut wir können zu dienen, mit dem, was er uns gegeben hat und in voller Abhängigkeit von ihm.

Apostel Paulus diskutiert die Qualität der Werke, die ewige Belohnung bringen werden. Er vergleicht Christen mit jemandem, der baut, und die Qualität unserer Werke mit dem Baumaterial. Paulus informiert uns, dass gutes Material, das dem prüfenden Feuer von Gott standhält und ewigen Wert hat, „Gold, Silber und kostbare Steine“ sind; wohingegen die Verwendung von minderwertigem Material wie „Holz, Heu, Stroh“, um auf ein Fundament (welches Jesus ist) aufzubauen, keinen ewigen Wert hat und nicht belohnt werden wird (1. Korinther 3,11-13). Im Grunde sagt uns Paulus, dass nicht all unser Verhalten und Tun Belohnung verdient.

Es gibt viele Wege, unserem Herrn zu dienen, die uns Belohnungen einbringen werden. Zuerst müssen wir erkennen, dass jeder wahre Glaubende durch Gott und für Gott bestimmt wurde. Als wir Gottes Geschenk der Erlösung erhielten, wurden uns auch bestimmte spirituelle Gaben gegeben (1. Korinther 12,7.11). Und wenn wir glauben, dass unsere Gaben unbedeutend sind, müssen wir uns daran erinnern, wie Paulus der Gemeinde von Korinth sagte, dass der Leib Christi aus vielen Teilen besteht (1. Korinther 12,14). „Nun aber hat Gott die Glieder eingesetzt, ein jedes von ihnen im Leib, so wie er gewollt hat. .... Vielmehr sind die Glieder des Leibes, die uns schwächer erscheinen, die nötigsten“ (1. Korinther 12,18 und 22; kursiv ergänzt). Wenn man seine spirituellen Gaben anwendet, dann spielt man eine bedeutsame Rolle im Leib Christi und tut das, was ewigen Wert besitzt.

Jedes Mitglied des Leib Christi kann einen bedeutsamen Beitrag leisten, wenn wir demütig anstreben, den Leib Christi, die Gemeinde, zu erbauen und Gott zu verherrlichen. Tatsächlich kann jede kleinste Sache das wunderschöne Mosaik dessen, was Gott tun kann, ergänzen, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt. Man denke daran, Christus hat auf der Erde keinen Körper außer unseren, keine Hände außer unseren und keine Füße außer unseren. Spirituelle Gaben sind Gottes Art und Weise, wie er anderen seine Gnade zukommen lässt. Wenn wir unsere Liebe für Gott zum Ausdruck bringen, indem wir seine Gebote befolgen, wenn wir trotz aller Opposition und Verfolgung im Glauben durchhalten, wenn wir in seinem Namen gegenüber Armen, Kranken und weniger Begünstigten Barmherzigkeit zeigen und wenn wir helfen, Schmerzen und Leid um uns herum zu lindern, dann bauen wir tatsächlich ein Gebäude aus „Gold, Silber und kostbaren Steinen“, die von wahrem und ewigen Wert sind.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Welche Dinge in dieser Welt sind von wahrem ewigen Wert?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries