settings icon
share icon
Frage

Wie sollten christliche Eltern damit umgehen, wenn ein Teenager schwanger wurde?

Antwort


In Psalm 68,6 heißt es: „Ein Vater der Waisen, ein Anwalt der Witwen ist Gott, der in seinem Heiligtum wohnt.“ Von all den Möglichkeiten, welche der Herr, der allmächtige Gott, hätte wählen können, um mit der Menschheit in Beziehung zu treten, wählte er die Begriffe der Familie. Er hätte sich als wohlwollender Diktator, freundlicher Chef oder geduldiger Hausherr beschreiben können. Doch stattdessen wählte er das Wort Vater.

Er stellt sich selbst als Vater vor, weil wir alle wissen, was ein Vater ist und tut. Selbst wenn wir keine irdischen Väter hatten, die uns gut behandelt haben, haben wir ein inneres Verständnis davon, was ein guter Vater sein sollte. Gott hat dieses Verständnis in unsere Herzen gepflanzt. Wir alle haben das Bedürfnis, geliebt, geschätzt, beschützt und wertgeschätzt zu werden. Im Idealfall wird ein irdischer Vater diese Bedürfnisse erfüllen. Aber selbst wenn er es nicht tut, wird Gott es tun. Jesus lehrte seine Jünger, Gott mit Vater anzusprechen (Lukas 11,2). In der ganzen Heiligen Schrift beschreibt Gott Seine Liebe zu uns als die eines fürsorglichen Elternteils (Jesaja 49,15; Johannes 16,26-27; 2.Korinther 6,18). Obwohl Er sowohl die Eigenschaften eines Vaters als auch einer Mutter besitzt (Jesaja 66,13), wählt Er das männliche Wort, weil es auch Stärke, Schutz und Versorgung bedeutet (Psalm 54,4).

Gott hat einen besonderen Platz in seinem Herzen für die Waisen und Vaterlosen (5. Mose 24,20; Jeremia 49,11; Jakobus 1,27). In Psalm 27,10 heißt es: „Wenn auch mein Vater und meine Mutter mich verlassen, so nimmt doch der HERR mich auf.“ Gott weiß, dass irdische Väter oft abwesend waren oder ihre Aufgabe nicht erfüllt haben (Epheser 6,4). Er bietet an, die Rolle des Vaters zu übernehmen (Johannes 6,37; 5. Mose 1,31). Er lädt uns ein, zu Ihm zu rufen, wenn wir in Schwierigkeiten sind (Psalm 50,15), alle unsere Sorgen auf Ihn zu werfen (1. Petrus 5,7) und Seine Gesellschaft zu genießen (1. Korinther 1,9; Psalm 116,1; 1. Johannes 5,14). Er lebt uns die Eigenschaften vor, die Er im Sinn hatte, als Er die Vaterschaft schuf. Obwohl irdische Väter oft nicht dem Ideal entsprechen, verspricht Gott, dass in Ihm niemand ohne einen vollkommenen Vater sein muss.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Wie sollten christliche Eltern damit umgehen, wenn ein Teenager schwanger wurde?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries