Könnte eine außerirdische Täuschung ein Teil der Endzeiten sein?


Frage: "Könnte eine außerirdische Täuschung ein Teil der Endzeiten sein?"

Antwort:
Wir wissen, dass die Ereignisse um die Endzeiten – wie in der Bibel beschrieben – eine mächtige Täuschung beinhalten (Matthäus 24,24). Kürzlich entstand Interesse an der Theorie, dass diese Täuschung Außerirdische von anderen Planeten beinhalten könnte. So seltsam wie es klingt, hat diese Theorie tatsächlich auch etwas Plausibilität aus der christlichen Perspektive. Wenn uns auch die Bibel nicht verrät, ob es außerirdisches Leben gibt oder nicht – es wird gar nicht erwähnt – erwähnt die Bibel Besucher aus einer anderen Welt – der spirituellen Welt.

Seit den Anfängen wurden Besuche von Dämonen (gefallenen Engeln) auf der Erde beobachtet und aufgezeichnet. Wir wissen von Evas Begegnung mit dem Satan, dass Dämonen ein Interesse daran haben, den Lauf der Menschheit zu beobachten und zu verändern. Sie wollen involviert sein mit dem Ziel, die Menschheit weg von der Gottesverehrung und hin zu ihnen zu bringen.

Einen weiteren, erwähnenswerten Vorfall ihrer Interaktion mit uns finden wir in 1. Mose 6,4 mit der Ankunft der „Gottessöhne". Diese Passage sagt, dass die mächtigen Wesen sexuellen Verkehr mit Frauen hatten und eine Superrasse von Riesen zeugten. Es gibt erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen dem biblischen Bericht und den Berichten, die in anderen antiken Kulturen gefunden werden. Die griechische Mythologie zum Beispiel ist voller Berichte über Titanen und Halbgötter. Die antiken sumerischen Schriften erwähnten die Anwesenheit von „Anunnaki" – Gottheiten, die vom Himmel kamen, um auf der Erde mit den Menschen zu leben. Interessant ist auch, dass die sumerischen „Götter" oft in der Form von Schlangen auftraten.

Diese Berichte, zusammen mit den erstaunlichen Dingen, die die antiken Menschen geschaffen haben, führten zu der Theorie, dass Dämonen in Form von Wesen aus einer anderen Welt gekommen sind und den Menschen spektakuläres Wissen und Weisheit brachten und menschliche Frauen „heirateten", um die Menschheit weg von Gott zu ziehen. Wir sehen aus Evas Erfahrung mit der Schlange, dass Dämonen mit dem Erhalt von überlegender Weisheit die Menschen in Versuchung führen und, dass die Menschen hierfür sehr empfänglich sind.

Könnten die Endzeiten ähnliche Täuschungen mit sich bringen, bei denen Dämonen in die Rolle von Außerirdischen schlüpfen? Die Bibel adressiert dieses Thema nicht direkt, es wäre aber aus verschiedenen Gründen möglich. Erstens, die Bibel sagt, dass sich die Welt unter der Macht des Antichrist vereinen wird. Damit alle unterschiedlichen Weltreligionen vereint werden können, wäre es sinnvoll, wenn der „Vereinende" von außerhalb käme, aus „unparteiischer" Herkunft – ein außerirdischer Ursprung. Es ist schwer vorstellbar, dass eine Religion über alle anderen stehen wird, außer neue und nicht-irdisches Wissen wäre der Anreiz und die Kraft für eine neue „Religion". Diese würde mit den vergangenen Täuschungen einhergehen und wäre ein effektiver Weg, um eine große Anzahl an Menschen zu täuschen.

Zweitens, die dämonische Täuschung könnte Antworten zu der Frage des Ursprungs der Erde beantworten. Die anhaltende wissenschaftliche Theorie, dass die Evolution das Leben auf der Erde spontan generierte hat bis heute keine Antwort für den Anfang des Lebens. Auch wenn der „Big Bang" das Universum hervorbrachte, erklärt es nicht, was den Big Bang verursachen lies. Wenn „außerirdische Wesen" ankommen und eine außerirdische Erklärung für das Leben auf der Erde abgeben würden, dann wäre diese Erklärung sehr überzeugend.

Drittens, Dämonen, die sich als außerirdische Besucher tarnen wären in der Lage durch Zeichen und Wunder zu überzeugen und zu täuschen. Der Antichrist und falsche Prophet wird Wunder vollbringen: „Der Frevler aber wird kommen durch das Wirken des Satans mit großer Kraft und lügenhaften Zeichen und Wundern." (2. Thessalonicher 2,9; vergl. Offenbarung 13,3).

Wenn wir all die Aufmerksamkeit, die Außerirdischen in den Medien heute gegeben wird, berücksichtigen, wäre es eine einfache Sache für Dämonen so eine Täuschung herbei zu führen. So viele Filme, Bücher und TV-Shows behandeln die Existenz von Außerirdischen als Tatsache und fantasieren über andere nicht-weltliche Visitationen. Mehr und mehr glauben die Leute daran, dass Aliens existieren. Darüber hinaus gibt es für jeden „schlechten Alien"-Film, bei dem die Eindringlinge feindlich sind (wie War of the Worlds and Signs) vermutlich zwei „gute Alien"-Filme, bei denen die Besucher anderer Planten harmlos und sogar hilfreiche Kreaturen sind (E.T.; Der Tag, an dem die Erde stillstand; Unheimliche Begegnung der dritten Art, Man of Steel, etc.). Solche Filme beeinflussen das öffentliche Bewusstsein. Das soll nicht heißen, dass alle Filme über Außerirdische deshalb schlecht sind, aber bzgl. der fraglichen Theorie, könnten sie dazu beitragen die öffentliche Meinung in Vorbereitung auf die Endzeiten zu formen. Die Straße könnte dadurch für den größten satanischen Schwindel globalen Ausmaßes geebnet werden.

Aber auch wenn Dämonen an solch einen Plan arbeiten, brauchen wir keine Angst zu haben. Wir kennen die Wahrheit, also brauchen wir keine Lüge fürchten. Der Herr hat uns gesagt, dass er bei uns ist, uns festhalten und helfen wird (Jesaja 41,10; Matthäus 10,31). Dämonen/Engel sind nicht allmächtig und nicht allgegenwärtig. Gott hat uns nicht zum Zorn bestimmt (1. Thessalonicher 5,9); wenn der Antichrist erscheint und die dämonische Täuschung die Welt einwickelt, glauben wir, dass die Gläubigen bereits entrückt sein werden. Wir vertrauen auf den Herrn als Erlöser, Retter und Beschützer unserer Seelen (Psalm 9,10; 22,5). Die Wahrheit siegt am Ende und wir sagen zusammen mit Johannes: „Amen, komm, Herr Jesus!" (Offenbarung 22,20).

English


Zurück zur deutschen Startseite

Könnte eine außerirdische Täuschung ein Teil der Endzeiten sein?