Was bedeutet es, dass die Hölle die ewige Trennung von Gott ist?


Frage: "Was bedeutet es, dass die Hölle die ewige Trennung von Gott ist?"

Antwort:
Die Bibel stellt klar, dass es nur zwei mögliche Orte für jede menschliche Seele nach dem physischen Tod gibt: Himmel oder Hölle (Matthäus 25,34 & 41 & 46; Lukas 16,22–23). Nur die Gerechten erben das ewige Leben und der einzige Weg vor Gott für gerecht erklärt zu werden ist durch den Glauben an den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus (Johannes 3,16-18; Römer 10,9). Die Seelen der Gerechten gehen direkt vor das Angesicht Gottes (Lukas 23,43; 2. Korinther 5,8; Philipper 1,23).

Für diejenigen, die Jesus Christus nicht als ihren Retter annehmen, bedeutet Tod die ewige Strafe (2. Thessalonicher 1,8-9). Diese Strafe wird auf verschiedene Weisen beschrieben: z.B. Feuersee (Lukas 16,24; Offenbarung 20,14-15), äußere Finsternis (Matthäus 8,12) und Gefängnis (1. Petrus 3,19). Dieser Ort der Strafe ist für ewig (Judas 1,13; Matthäus 25,46). Es gibt keinen biblischen Rückhalt für die Vorstellung, dass man nach dem Tod noch Reue tun kann (z.B. im Fegefeuer). Hebräer 9,27 stellt klar, dass jeder physisch sterben wird und anschließend kommt das Urteil. Über Christen wurde bereits geurteilt. Jesus nahm dieses Urteil auf sich. Unsere Sünde wird zu seiner und seine Gerechtigkeit wird unsere, wenn wir an ihn glauben. Weil er unsere gerechte Strafe übernahm, brauchen wir keine Angst haben von ihm getrennt zu werden (Römer 8,29-30). Das Urteil über Ungläubige folgt nach ihrem Tod.

2. Thessalonicher 1,8-9 sagt: "… Dabei übt er Vergeltung an denen, die Gott nicht kennen, und an denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus nicht gehorchen; sie werden Strafe leiden, ewiges Verderben vom Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Stärke." Das Elend der Hölle besteht nicht nur aus körperlichen Torturen, sondern auch aus der Qual von aller Freude abgeschnitten zu sein. Gott ist die Quelle aller guten Dinge (Jakobus 1,17). Von Gott abgetrennt zu sein, bedeutet von allen guten Dingen abgeschnitten zu sein. Hölle ist der Zustand fortwährender Sünde; jedoch werden die, die dort leiden, völliges Verständnis über den Horror der Sünde besitzen. Reue, Gewissensbisse und Scham werden nicht mehr enden, jedoch mit der Überzeugung, dass die Strafe gerecht ist.

Es wird keine Täuschung mehr darüber geben, dass der Mensch "gut" ist. Von Gott getrennt zu sein, heißt für immer von Licht separiert zu sein (1. Johannes 1,5), ebenso wie von Liebe (1. Johannes 4,8), Freude (Matthäus 25,23) und Frieden (Epheser 2,14), weil Gott die Quelle all dieser guten Dinge ist. Alles Gute, was wir in der Menschheit sehen, ist eine reine Reflektion des Charakters von Gott, in dessen Bild wir geschaffen wurden (1. Mose 1,27).

Während die Geister der durch Gottes Heiligen Geist Erneuerten für immer mit Gott in einem perfekten Zustand verweilen (1. Johannes 3,2), ist das Gegenteil für diejenigen in der Hölle der Fall. Nichts von der Güte Gottes wird in ihnen existieren. Was auch immer an Gutem sie auf der Erde repräsentiert haben mögen, wird sich als dass was es war — egoistisch, gierig und gotteslästernd — erweisen (Jesaja 64,6). Das was in der Vorstellung des Menschen gut ist, wird mit der Perfektion von Gottes Heiligkeit verglichen und es wird festgestellt werden, dass es extrem mangelhaft abschneidet. Diejenigen in der Hölle haben für immer ihre Chance verloren Gottes Gesicht zu sehen, seine Stimme zu hören, seine Vergebung zu erfahren und seine Gesellschaft zu genießen. Von Gott für ewig getrennt zu sein, ist die ultimative Strafe.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Was bedeutet es, dass die Hölle die ewige Trennung von Gott ist?