Wird es im Himmel möglich sein zu sündigen?


Frage: "Wird es im Himmel möglich sein zu sündigen?"

Antwort:
Die Bibel beschreibt den Himmel oder ewigen Zustand sehr detailliert in Offenbarung Kapitel 21-22. In keinem dieser Kapitel wird auf die Möglichkeit zu sündigen hingewiesen. Wir haben sogar das Versprechen, dass wir im ewigen Zustand nicht mehr weinen, keinen Tod oder Leid oder Schmerz erfahren (Offenbarung 21,4) – dass diese Dinge fehlen, ist der Nachweis dafür, dass auch die Sünde nicht vorhanden ist, da diese Dinge das Produkt der Sünde sind (siehe Römer 6,23).

Der sündige Willen wird nicht im Himmel, sondern im Feuersee sein (Offenbarung 21,8). Nichts Unreines wird je in den Himmel kommen (Offenbarung 21,27). Außerhalb des Himmels, sind die, die sündigen (Offenbarung 21,15). Eine Prophezeiung des Alten Testaments versichert ebenfalls, dass das Königreich Gottes die Sünde ausschließt:

„Und dort wird eine Straße sein und ein Weg, und er wird der heilige Weg genannt werden. Kein Unreiner wird darüber hinziehen, sondern er wird für sie sein. Wer auf dem Weg geht — selbst Einfältige werden nicht irregehen. Kein Löwe wird dort sein, und kein reißendes Tier wird auf ihm hinaufgehen noch dort gefunden werden, sondern die Erlösten werden darauf gehen." (Jesaja 35,8-9).

Die Antwort ist also nein, es wird nicht möglich sein im Himmel zu sündigen.

Gott wünscht sich unsere Heiligung (1. Thessalonicher 4,3); d.h. er will uns heilig und frei von Sünde machen. Unsere Heiligung besteht aus drei Phasen: Heiligung der Stellung [zu Gott], die uns von der Strafe für Sünde rettet ab dem Moment, wenn wir Christus glauben; progressive Heiligung, rettet uns von der Macht der Sünde, indem wir fortwährend als Christen wachsen; und die vollkommene Heiligung, die uns von der Präsenz der Sünde rettet, wenn wir vor das Angesicht Christus treten. „Wir wissen, dass wir, wenn es offenbar werden wird, ihm [Christus] gleich sein werden, denn wir werden ihn [Christus] sehen, wie er ist." (1. Johannes 3,2). Anders gesagt, der Prozess durch den uns Gott heiligt beinhaltet Gerechtigkeit, Reifen und Verherrlichung.

Die Verherrlichung, die Gott seinen Kindern verspricht (Römer 8,30) beinhaltet notwendiger Weise Sündenfreiheit, weil sündige Wesen nicht verherrlicht werden können. Der Himmel, der Ort von Gottes Herrlichkeit, ist sündenfrei. Paulus betet in 1. Thessalonicher 5,23: „Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig" und er verbindet die herrliche Erscheinung von Christus mit unserer persönlichen Verherrlichung: „Wenn der Christus, euer Leben, offenbart werden wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbart werden in Herrlichkeit." (Kolosser 3,4). Der verherrlichte Zustand wird unsere ultimative Trennung von der Sünde sein, eine völlige Heiligung in jederlei Hinsicht. Es wird für uns nicht möglich sein, im Himmel zu sündigen.

Jakobus 1,4 bietet hierzu eine weitere Versicherung, dass wir im Himmel nicht sündigen: "Ein jeder aber wird versucht, wenn er von seiner eigenen Begierde fortgezogen und gelockt wird." In dieser sündhaften Welt werden wir täglich in Versuchung geführt und Jakobus identifiziert zwei Kräfte, die uns zur Sünde verleiten: unsere eigenen schlechten Wünsche (unsere sündige Natur) und Verlockungen (Satans Tricks und Täuschungen). Keine dieser Kräfte wird im Himmel sein. Unsere sündige Natur wird bei unserer Verherrlichung eliminiert und der Verführer wird in den Feuersee verbannt worden sein, wo er keinen Schaden mehr anrichten kann (Offenbarung 20,10).

Die Lehre der Bibel sagt, dass der Himmel bzw. der ewige Zustand vollkommen heilig sind. Es wird keine Möglichkeit zur Sünde mehr geben, wir sind mit Gerechtigkeit gekleidet (Offenbarung 19,8) und wir werden ewig in unserem Zustand der Pracht bestätigt werden. Das Werk, das Gott versprach in uns zu vervollkommnen, wird fertig sein (Philipper 1,6). Unsere Errettung ist vollkommen, wenn die Auserwählten erlöst sind – Körper, Seele und Geist – zur Herrlichkeit des Lamms (Offenbarung 5,6-10)

English


Zurück zur deutschen Startseite

Wird es im Himmel möglich sein zu sündigen?