Ist es eine Sünde Material mit Copyright (Musik, Filme, Software) vom Internet (file sharing, file-sharing, filesharing) zu teilen oder herunterzuladen?


Frage: "Ist es eine Sünde Material mit Copyright (Musik, Filme, Software) vom Internet (file sharing, file-sharing, filesharing) zu teilen oder herunterzuladen?"

Antwort:
Material herunter zu laden (downloaden) war nie leichter. Mit einem Mausklick - oder indem man auf ein Kopier oder Scanner Symbol drückt – können wir elektronisches und gedrucktes Material kopieren und verteilen. Es ist üblich das Material eines anderen zu kopieren und zu verwenden, aber, ohne Genehmigung dafür, ist es nicht richtig.

Die Bibel sagt uns, dass wir die Gesetze der Regierung, unter der wir leben, einhalten müssen (Römer 13,1-7). Das ist eines der Kernthemen hier. Gott befiehlt uns, dass wir der Regierung gehorchen. Die einzige Ausnahme der Regierung nicht gehorchen zu müssen ist, wenn sie verlangt, dass wir etwas tun, was Gott nicht erlaubt (Apostelgeschichte 5,29). Wegen der Copyright-Gesetze ist es illegal und falsch copyright-geschützes Material herunterzuladen oder zu teilen und Piraterie zu betreiben, wenn wir keine Erlaubnis des Künstlers/Autors/Publizierenden haben. Da Gott uns befiehlt Gesetze einzuhalten, ist digitale Internet Piraterie eine Sünde, wenn es illegal ist.

Um das Jahr 2000 öffnete Napster die Tür für das Internet Copyright Thema und sah sich daraufhin mit einer Klagewelle überrollt, die zum Shutdown der Webseite und im Bankrott endete. Obwohl die Konsequenzen der Internet Piraterie klar sind, gibt es endlose File-Sharing Sites, die die Verwendung von copyright-geschütztem Material ermöglichen. Wegen der Klagen erfordern viele Seiten eine Gebühr für Musik- und Film-Downloads und restriktieren die Möglichkeit, diese Downloads mit anderen zu teilen.

Jedoch ist das Thema der Verwendung von copyright-geschützen Material mehr als nur ein rechtliches. Es gibt auch ethische und moralische Bedenken. Jemanden anderes Eigentum ohne Genehmigung zu nehmen ist Diebstahl – und intellektuelles Eigentum ist immer noch Eigentum. Der Liedermacher, der daran arbeitete einen Song zu produzieren verdient Kompensation, weil „der Arbeiter ist seines Lohnes wert“ (Lukas 10,7). Wenn ein Song kopiert und weitergegeben wird, dann wird er einmal weniger verkauft. Der Künstler verliert diesen kleinen Prozentsatz, den er verdient hat. Dasselbe gilt für die Piraterie von Filmen, Fotokopien von Skripten, Teilen von Bibel-Lehrmaterial und Downloads von Software.

Ein Christ sollte niemals das Eigentum anderer stehlen wollen – jedoch geschieht dies, wenn wir Lieder ohne Erlaubnis des Publishers downloaden. Ein christlicher Dienst sollte niemals jemanden dazu zwingen umsonst zu arbeiten – jedoch geschieht dies, wenn eine Gemeinde Skripte oder Lieder ohne Genehmigung kopiert. Legal und ethisch sollten wir den Copyright-Gesetzen folgeleisten und die den Schöpfern zustehende Kompensation für ihre Arbeit, die wir verwenden, leisten.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Ist es eine Sünde Material mit Copyright (Musik, Filme, Software) vom Internet (file sharing, file-sharing, filesharing) zu teilen oder herunterzuladen?