Wie können wir den Sinn von Christus erlangen?


Frage: "Wie können wir den Sinn von Christus erlangen?"

Antwort:
In 1. Korinther 2,16 zitiert Paulus aus Jesaja 40,13 und trifft damit eine Aussage, die alle Gläubigen betrifft: “Wir aber haben Christi Sinn.“ Den Sinn von Christus zu haben bedeutet den Plan, den Zweck und die Perspektive von Christus zu teilen und das ist etwas, was alle Gläubigen besitzen.

Den Sinn Christi zu haben bedeutet, dass wir Gottes Plan in der Welt verstehen – Ehre für sich selbst zu bringen, die Schöpfung zu ihrem ursprünglichen Glanz zurückzuführen und Sündern die Errettung anzubieten. D.h. wir identifizieren uns mit dem Zweck von Christus „zu suchen und zu retten, was verloren ist“ (Lukas 19,10). D.h. wir teilen Jesus Perspektive über Demut und Gehorsam (Philipper 2,5-8), Mitgefühl (Matthäus 9,36) und der Abhängigkeit im Gebet von Gott (Lukas 5,16).

In den Versen, die zu 1. Korinther 2,16 führen, erkennen wir einige Wahrheiten bzgl. dem Sinn von Christus:

1) Der Sinn von Christus steht im Widerspruch mit der Weisheit des Menschen (Verse 5-6).

2) Der Sinn von Christus beinhaltet Weisheit von Gott, einmal verborgen, aber jetzt offenbart (Vers 7).

3) Der Sinn von Christus ist den Gläubigen durch den Geist Gottes gegeben (Verse 10-12).

4) Der Sinn von Christus kann von denjenigen ohne Geist nicht verstanden werden (Vers 14).

5) Der Sinn von Christus gibt den Gläubigen Urteilsvermögen über spirituelle Themen (Vers 15).

Um den Sinn von Christus zu erlangen, muss man zuerst den rettenden Glauben an Christus haben (Johannes 1,12; 1. Johannes 5,12). Nach der Errettung/Erlösung lebt der Gläubige ein Leben unter dem Einfluss von Gott. Der Heilige Geist wohnt im Gläubigen, erleuchtet ihn und gibt ihm Weisheit – den Sinn Christi. Der Gläubige hat die Verantwortung sich vom Geist führen zu lassen (Epheser 4,30) und dem Geist zu erlauben seinen Sinn zu transformieren und zu erneuern (Römer 12,1-2).

English
Zurück zur deutschen Startseite

Wie können wir den Sinn von Christus erlangen?