Was sagt uns die Bibel darüber, ob die Seele schläft?



 

Frage: "Was sagt uns die Bibel darüber, ob die Seele schläft?"

Antwort:
Der Anschauung, dass die “Seele schläft” glaubt, dass die Seele einer verstorbenen Person „schläft“ bis zur Auferweckung und dem finalen Gericht Gottes. Dieses Konzept findet sich nicht in der Bibel. Wenn die Bibel eine „schlafende“ Person in Bezug auf den Tod (Lukas 8,52; 1. Korinther 15,6) beschreibt, ist nicht vom buchstäblichen Tod die Rede. Schlaf ist ein Weg den Tod zu beschreiben, weil ein toter Körper scheint, als würde er schlafen. In dem Moment in dem wir sterben, werden wir mit dem Urteil von Gott konfrontiert (Hebräer 9,27).

Für Gläubige bedeutet der Tod Abwesenheit vom Körper und Anwesenheit bei Gott (2. Korinther 5,6-8; Philipper 1,23). Für Ungläubige bedeutet Tod ewige Bestrafung in der Hölle (Lukas 16,22-23).

Bis zur finalen Auferweckung, gibt es einen temporären Himmel – Paradies (Lukas 23,43; 2. Korinther 12,4) und eine temporäre Hölle – Hades (Offenbarung 1,18; 20,13-14). Wie wir in Lukas 16,19-31 eindeutig sehen können, schlafen die Menschen weder im Paradies noch im Hades. Man könnte sagen, dass der Körper einer Person „schläft“, während seine Seele im Paradies oder Hades verweilt. Bei der Auferweckung wird dieser Körper „auferweckt“ und in einen Körper für die Ewigkeit transformiert, egal ob im Himmel oder der Hölle. Diejenigen, die im Paradies sind, werden zum neuen Himmel und der neuen Erde (Offenbarung 21,1) geschickt. Diejenigen, die im Hades sind, werden in den feurigen Pfuhl geworfen (Offenbarung 20,11-12). Diese sind die finalen und ewigen Destinationen aller Menschen – basierend allein darauf, ob eine Person auf Jesus Christus für seine/ihre Rettung glaubt.


Zurück zur deutschen Startseite

Was sagt uns die Bibel darüber, ob die Seele schläft?