Was ist das Reich Gottes?


Frage: "Was ist das Reich Gottes?"

Antwort:
Auf das Reich Gottes wird in den Evangelien sehr häufig verwiesen (z.B. Markus 1,15; 10,15; 15,43; Lukas 17,20) und auch an anderen Stellen des Neuen Testaments (z.B. Apostelgeschichte 28,31; Römer 14,17; 1. Korinther 15,50). Das Reich Gottes ist ein Synonym für das Himmelreich. Das Konzept des Reichs Gottes nimmt verschiedene Spektren an Bedeutung bei unterschiedlichen Passagen in der Schrift an.

Breit gefasst ist das Reich Gottes die Herrschaft des souveränen Gottes der Ewigkeit über das gesamte Universum. Verschiedene Passagen der Schrift zeigen, dass Gott unzweifelhaft der Herrscher über alle Schöpfung ist: „Der HERR hat im Himmel aufgerichtet seinen Thron, und seine Herrschaft regiert über alles.“ (Psalm 103,19). Als König Nebukadnezar erklärte, dass Gottes „Gewalt ewig ist und dessen Reich für und für währt.“ (Daniel 4,31) Jede Autorität, die besteht, wurde durch Gott eingesetzt (Römer 13,1). Also beinhaltet das Reich Gottes in einer Weise alles, was es gibt.

Enger betrachtet ist das Reich Gottes die spirituelle Herrschaft über die Herzen und Leben derer, die sich bereitwillig Gottes Autorität unterordnen. Die, die Gottes Autorität verweigern und ablehnen, sich ihm unterzuordnen, sind nicht Teil seines Reichs; im Gegensatz sind die, die die Herrschaft von Christus anerkennen und ihre Herzen gern unter Gottes Führung stellen, ein Teil des Reichs. In diesem Sinne ist Gottes Reich spirituell – Jesus sagte sein „Reich ist nicht von dieser Welt“ (Johannes 18,36) und er predigte, dass Buße erforderlich ist, um ein Teil des Reich Gottes zu sein (Matthäus 4,17). Dass das Reich Gottes mit der Erlösung gleichgestellt werden kann, ist offensichtlich in Johannes 3,5-7, wo Jesus sagt, dass man nur durch Wiedergeburt in das Reich Gottes kommt. Siehe auch 1. Korinther 6,9.

Es gibt noch eine weitere Art, in der das Reich Gottes in der Schrift verwendet wird: die wörtliche, buchstäbliche Herrschaft von Christus auf der Erde während des Millenniums. Daniel sagte, dass “der Gott des Himmels ein Reich aufrichten [wird], das nimmermehr zerstört wird.“ (Daniel 2,44; vgl. 7,13-14) und viele andere Propheten sagten dasselbe voraus (z.B. Obadja 1,21; Habakuk 2,14; Micha 4,2; Sacharja 14,9). Einige Theologen referenzieren auf die Zukunft, eine offene Manifestation des Reich Gottes als „Reich der Herrlichkeit“ und auf die Gegenwart, als eine versteckte Manifestation des Reich Gottes als „Reich der Gnade“. Aber beide Manifestationen sind miteinander verbunden; Christus etablierte seine spirituelle Herrschaft in der Gemeinde auf der Erde und wird eines Tages seine physische Herrschaft in Jerusalem etablieren.

Das Reich Gottes hat verschiedene Aspekte. Der Herr ist souverän über das Universum und in diesem Sinne ist sein Reich universell (1. Timotheus 6,15). Gleichzeitig erfordert das Reich Gottes die Buße/Umkehr und die neue Geburt, da Gott in den Herzen seiner Kinder in dieser Welt regiert, in Vorbereitung auf die nächste. Das Werk, welches auf Erden begann, findet seine Erfüllung im Himmel (siehe Philipper 1,6).

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist das Reich Gottes?