settings icon
share icon
Frage

Was sagt die Bibel über Rache?

Antwort


Die Bibel hat viel über Rache zu sagen. Sowohl die hebräischen als auch die griechischen Wörter, die mit „Rache“, „Vergeltung“ und „rächen“ übersetzt werden, haben als Grundbedeutung die Vorstellung einer Strafe. Das ist entscheidend für das Verständnis, warum Gott sich das Recht vorbehält, Rache zu üben.

Der Schlüsselvers zu dieser Wahrheit findet sich im Alten Testament und wird im Neuen Testament zweimal zitiert. Gott sagt: „Mein ist die Rache und die Vergeltung, zu der Zeit, da ihr Fuß wanken wird; denn die Zeit ihres Verderbens ist nahe, und ihr Verhängnis eilt herbei“ (5. Mose 32,35; Römer 12,19; Hebräer 10,30). Im 5. Buch Mose spricht Gott von den halsstarrigen, rebellischen, götzendienerischen Israeliten, die Ihn verworfen und mit ihrer Bosheit Seinen Zorn auf sich gezogen haben. Er versprach, sich an ihnen zu rächen, und zwar zu Seiner eigenen Zeit und nach Seinen eigenen vollkommenen und reinen Motiven. Die beiden neutestamentlichen Abschnitte betreffen das Verhalten des Christen, der Gottes Autorität nicht an sich reißen soll. Vielmehr sollen wir Ihm gestatten, gerecht zu richten und Seine göttliche Vergeltung über Seine Feinde auszuschütten, wie Er es für richtig hält.

Im Gegensatz zu uns übt Gott niemals aus unlauteren Motiven Rache. Seine Rache dient dem Zweck, diejenigen zu bestrafen, die Ihn beleidigt und abgelehnt haben. Wir können jedoch dafür beten, dass Gott sich in Vollkommenheit und Heiligkeit nicht nur an Seinen Feinden rächt, sondern auch für die Rache nimmt, die vom Bösen unterdrückt werden. In Psalm 94,1 betet der Psalmist darum, dass Gott die Gerechten rächt, und zwar nicht aus einem Gefühl unkontrollierter Rachsucht heraus, sondern als gerechte Vergeltung des ewigen Richters, dessen Urteile vollkommen sind. Selbst wenn die Unschuldigen leiden und die Bösen scheinbar Erfolg haben, ist es allein an Gott, zu strafen. „Ein eifersüchtiger und rächender Gott ist der HERR; ein Rächer ist der HERR und voller Zorn; ein Rächer ist der HERR an seinen Widersachern, er verharrt im Zorn gegen seine Feinde“ (Nahum 1,2).

In der Bibel gibt es nur zwei Fälle, in denen Gott den Menschen die Erlaubnis gibt, sich in Seinem Namen zu rächen. Erstens: Nachdem die Midianiter abscheuliche Gewalttaten gegen die Israeliten begangen hatten, war der Kelch des Zorns Gottes über die Midianiter voll, und Er befahl Mose, das Volk in einen heiligen Krieg gegen sie zu führen. „Und der HERR redete zu Mose und sprach: Nimm für die Kinder Israels Rache an den Midianitern; danach sollst du zu deinem Volk versammelt werden!“ (4. Mose 31,1-2). Auch hier handelte Mose nicht auf eigene Faust. Er war lediglich ein Werkzeug, um Gottes perfekten Plan unter Seiner Führung und Anleitung auszuführen. Zweitens sollen sich Christen den von Gott über uns gesetzten Machthabern unterordnen, denn sie sind Seine Werkzeuge zur „Bestrafung der Übeltäter“ (1. Petrus 2,13-14). Wie im Fall Mose sollen diese Machthaber nicht auf eigene Faust handeln, sondern Gottes Willen zur Bestrafung der Bösen ausführen.

Es ist verlockend zu versuchen, die Rolle Gottes zu übernehmen und diejenigen zu bestrafen, die es unserer Meinung nach verdient haben. Aber weil wir sündige Geschöpfe sind, ist es uns unmöglich, aus reinen Motiven Rache zu üben. Deshalb enthält das mosaische Gesetz das Gebot: „Du sollst nicht Rache üben, noch Groll behalten gegen die Kinder deines Volkes, sondern du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst! Ich bin der HERR“ (3. Mose 19,18). Sogar David, ein „Mann nach Gottes Herzen“ (1. Samuel 13,14), weigerte sich, Rache an Saul zu nehmen, obwohl er der Unschuldige war, dem Unrecht geschah. David beugte sich Gottes Gebot, auf Rache zu verzichten und auf Ihn zu vertrauen: „Der HERR sei Richter zwischen mir und dir; und der HERR räche mich an dir, aber meine Hand soll nicht über dir sein!“ (1. Samuel 24,12).

Als Christen sollen wir das Gebot des Herrn Jesus befolgen, „Liebt eure Feinde ..., und bittet für die, welche euch verfolgen“ (Matthäus 5,44), und die Rache Gott überlassen.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Was sagt die Bibel über Rache?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries