settings icon
share icon
Frage

Was ist progressiver Kreationismus und ist er biblisch?

Antwort


Der progressive Kreationismus (auch „fortdauernde Schöpfung“ genannt) ist der Glaube, dass Gott den Himmel und die Erde über einen Zeitraum von Milliarden von Jahren erschaffen hat, und nicht in sechs 24-Stunden-Tagen, wie es der traditionelle Kreationismus annimmt. Progressive Kreationisten können in ihrem theologischen Glaubenssystem liberal oder konservativ sein, sind sich aber im Allgemeinen über Folgendes einig:

• Der „Urknall“ war Gottes Art, Sterne und Galaxien durch Milliarden von Jahren natürlicher Prozesse zu erzeugen.

• Die Erde und das Universum sind Milliarden von Jahren alt, nicht nur Tausende von Jahren.

• Die Tage der Schöpfung waren sich überschneidende Zeiträume von Millionen und Milliarden von Jahren.

• Tod und Blutvergießen gibt es seit Anbeginn der Schöpfung und sind nicht das Ergebnis von Adams Sünde. Der Mensch wurde geschaffen, nachdem der größte Teil der Erdgeschichte von Leben und Tod bereits stattgefunden hatte.

• Die Sintflut Noahs war lokal, nicht global, und sie hatte kaum Auswirkungen auf die Geologie der Erde, die Milliarden von Jahren Geschichte aufweist.

Der progressive Kreationismus ist eine Glaubensrichtung, die sowohl den atheistischen

Evolutionismus als auch den Kreationismus der jungen Erde ablehnt. Die Lehren des progressiven Kreationismus sind nicht neu, aber in den letzten Jahren haben sie durch christliche Radiosender, Fernsehsender, Zeitschriften und Bücher viel Aufmerksamkeit erregt.

Unserer Ansicht nach beruht der Fehler des progressiven Kreationismus auf der Annahme, dass der biblische Schöpfungsbericht in 1. Mose 1-2 nicht wörtlich zu verstehen sei. Dem progressiven

Kreationismus zufolge handelt es sich bei den „Tagen“ in 1. Mose 1 nicht um buchstäbliche 24Stunden-Tage, sondern um lange Zeiträume, die sich auf Millionen oder sogar Milliarden von Jahren belaufen würden (siehe dazu unseren Artikel über die Schöpfungstage). Progressive Kreationisten akzeptieren die evolutionäre Sichtweise des Alters der Erde, die wir für falsch halten (siehe dazu unseren Artikel über das Alter der Erde).

Eine weitere Unstimmigkeit mit dem progressiven Kreationismus besteht darin, dass er davon ausgeht, dass der Tod bereits vor dem Sündenfall existiert habe, was die Lehre untergräbt, dass jeder physische Tod eine Folge der Sünde ist (siehe Römer 5,12 und 1. Korinther 15,21-22).

Unter bestimmten Umständen ist der progressive Kreationismus ein Versuch einiger Christen, die Lehren der modernen Wissenschaft mit der Bibel in Einklang zu bringen. Diese Theorie geht jedoch dem modernen Evolutionsdenken voraus und wurde von einigen der frühesten christlichen Autoren vorgeschlagen. Obwohl wir mit dem progressiven Kreationismus nicht einverstanden sind, wird diese Ansicht von einem beträchtlichen Teil der christlichen Gemeinschaft vertreten.

Dennoch ist die traditionelle Auslegung des 1. Buches Mose meist die des Kreationismus der jungen

Erde und nicht des progressiven Kreationismus. Das liegt daran, dass die stärksten Beweise, die für den progressiven Kreationismus angeführt werden, hauptsächlich aus dem Bereich der Wissenschaft stammen und nicht direkt aus den Worten der Bibel.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Was ist progressiver Kreationismus und ist er biblisch?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries