Woher weiß ich, wenn ich den perfekten Ehepartner für mich gefunden habe?



 

Frage: "Woher weiß ich, wenn ich den perfekten Ehepartner für mich gefunden habe?"

Antwort:
Die Bibel adressiert nicht, wie man den “perfekten Ehepartner” findet, und sie ist auch nicht so konkret, wie wir uns das wünschen, wie wir den richtigen Ehepartner finden. Das eine, was uns Gottes Wort explizit sagt, ist dass wir keinen Ungläubigen heiraten sollen (2.Korinther 6,14-15). 1.Korinther 7,39 erinnert uns, dass – während wir frei sind zu heiraten – wir nur jemanden heiraten sollen, der von Gott akzeptiert wird bzw. anders gesagt, ein Christ ist. Darüber hinaus sagt uns die Bibel nicht, wie wir wissen, wer die richtige Person ist.

Warum schreibt uns Gott nicht genau auf, nach was wir in unserem Partner suchen sollen? Warum gibt es nicht genauere Einzelheiten zu diesem wichtigen Thema? Die Wahrheit ist ganz einfach, weil die Bibel uns so klar erklärt, wie Christen sein sollen und sich verhalten sollen, dass wir keine weiteren Einzelheiten benötigen. Christen sollten über wichtige Themen ähnlich denken und wenn zwei Christen sich ihrer Ehe ernsthaft verpflichten und Christus gehorchen, dann besitzen sie bereits die notwendigen Zutaten zu einer erfolgreichen Ehe. Allerdings, da leider unsere Gesellschaft selbst unter den Christen nicht vereint ist, ist es schlau gutes Urteilsvermögen zu nutzen bevor man sich lebenslang zu einer Ehe verpflichtet. Sobald die Prioritäten eines möglichen Ehepartners identifiziert wurden – ob er oder sie sich wirklich verpflichtet fühlt Christ-ähnlich zu leben – sind dann die Einzelheiten einfacher zu identifizieren.

Erstens, sollten wir uns selbst darüber sicher sein, dass wir bereit sind zu heiraten. Wir müssen ausreichende Reife haben, um über das Hier und Jetzt hinwegsehen zu können, um uns ein Leben lang mit dieser einen Person zu verbinden. Wir müssen auch erkennen, dass die Ehe Opfer und Selbstlosigkeit fordert. Vor der Ehe, sollte ein Paar die Rollen und Pflichten von Ehemann und Ehefrau studieren (Epheser 5,22-31; 1. Korinther 7,1-16; Kolosser 3,18-19; Titus 2,1-5; 1. Petrus 3,1-7).

Ein Paar sollte sicherstellen, dass es sich bereits eine ausreichende Zeit kennt, bevor Ehe überhaupt diskutiert wird. Sie sollten beobachten, wie die andere Person auf unterschiedliche Situationen reagiert, wie sie sich bei Familie und Freunden verhält und mit welcher Art Leute sie ihre Zeit verbringt. Das Benehmen einer Person wird im großen Maße von denjenigen beeinflusst, mit denen man zusammen ist (1. Korinther 15,33). Sie sollten bei Themen wie Moral, Finanzen, Werte, Kinder, Kirchenbesuche und Kirchendienst, Beziehung mit den Schwiegereltern und Arbeit übereinstimmen. Dies sind die Themen, bei denen es in Ehen zu Konflikten führen kann und sie sollten vorher ausführlich bedacht und besprochen werden.

Schlussendlich sollte jedes Paar, das die Ehe in Betracht zieht, sich der christlichen Voreheberatung bei einem Pastor oder anderem christlichen Berater unterziehen. Hier lernt man wertvolle Tipps und bekommt Werkzeuge zur Hand, wie man eine Ehe auf den Grundsteinen des Glaubens an Christus aufbaut und wie man unlösbare Konflikte handhabt. Nachdem all diese Kriterien vollzogen sind, kann das Paar im Gebet entscheiden, ob es in der Ehe verbunden werden möchte. Wenn wir ernsthaft Gottes Wille suchen, wird er unseren Weg weisen (Sprüche 3,5-6).


Zurück zur deutschen Startseite

Woher weiß ich, wenn ich den perfekten Ehepartner für mich gefunden habe?