Was ist die nicht heilige Dreieinigkeit in den Endzeiten?


Frage: "Was ist die nicht heilige Dreieinigkeit in den Endzeiten?"

Antwort:
Es ist eine übliche Taktik von Satan, die Dinge von Gott zu imitieren oder zu fälschen, um selbst wie Gott zu erscheinen. Offenbarung 12 und 13 ist ein markantes Beispiel dafür, auf was allgemein als nicht heilige Dreieinigkeit verwiesen wird. Die heilige Dreieinigkeit besteht aus Gott, dem Vater, dem Sohn Jesus Christus und dem Heiligen Geist. Die nicht heilige Dreieinigkeit besteht aus Satan, dem Antichrist und dem falschen Propheten. Während die heilige Dreieinigkeit durch unendliche Wahrheit, Liebe und Güte charakterisiert wird, stellt die nicht heilige Dreieinigkeit die genau entgegengesetzten Züge von Betrug, Hass und reiner Bosheit dar.

Offenbarung 12 und 13 beinhaltet prophetische Passagen, die einige Hauptereignisse und Figuren während der zweiten Hälfte der siebenjährigen Trübsal Periode beschreiben. Der Teufel wird in Offenbarung 12,3 als „großer, roter Drache, der (…) sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen“ hat beschrieben. Die Farbe Rot lässt seine grausame und mörderische Persönlichkeit erkennen. Die sieben Köpfe symbolisieren die sieben bösartigen Königreiche, die Satan durch die Geschichte hinweg ermächtigte und benutzte, um die Verwirklichung von Gottes ultimativem Plan zu verhindern. Fünf der Königreiche kamen und gingen bereits um die Zeit, als Johannes seine Prophezeiung schrieb – Ägypten, Assur, Babylon, Medo-Persien und Griechenland.

All diese Königreiche unterdrückten und verfolgten die Hebräer schwer und töteten viele von ihnen. Satan hatte die Absicht, die Geburt Christi zu verhindern (Offenbarung 12,4). Das sechste Königreich, Rom, existierte noch während der Niederschrift dieser Prophezeiung. Unter römischer Herrschaft ermordete König Herodes um die Zeit von Christi Geburt hebräische Babys, und Pontius Pilatus genehmigte schließlich die Kreuzigung Jesu. Das siebte Königreich, das wilder und grausamer als die anderen ist, wird das endgültige Weltreich sein, das der Antichrist in der Endzeit bildet. Diese Königreiche wurden auch in Daniel, Kapitel 2 und 7, prophezeit. Die sieben Kronen stehen für die universelle Herrschaft, und zehn Hörner stehen für die vollständige Weltmacht oder Autorität.

Offenbarung 12 weist auf viele wichtige Fakten über den Teufel hin. Satan und ein Drittel der Engel wurden während Satans Rebellion vor Beginn der Welt aus dem Himmel geworfen (Offenbarung 12,4). Erzengel Michael und seine Engel werden gegen Satan und seine Dämonen kämpfen und Satan wird für immer aus dem Himmel verbannt (Offenbarung 12,7-9). In seinem Streben, Gottes Erfüllung für sein irdisches Königreich zu verhindern, wird Satan versuchen, die Juden zu vernichten, aber Gott wird auf übernatürliche Weise einen Rest irgendwo außerhalb Israels für die letzten 42 Monate der Trübsal beschützen (Offenbarung 12,6, 13–17; Matthäus 24,15–21).

Das zweite Mitglied der nicht heiligen Dreieinigkeit ist das Tier – oder Antichrist – wie in Offenbarung 13 und Daniel 7 beschrieben. Das Tier kommt aus dem Meer, welches in der Bibel typischerweise als Referenz auf heidnische Nationen steht. Er hat ebenfalls sieben Köpfe und zehn Hörner, was auf die Verbindung zum Teufel verweist und dass dieser ihm innewohnt. Die zehn Hörner repräsentieren die zehn Sitze der Weltregierungen, die dem Antichrist Macht geben werden und von denen drei vollständig abgegeben oder vom Antichrist übernommen werden (Daniel 7,8). Die Zahl zehn steht auch für die Vollendung oder Totalität, mit anderen Worten, für eine Weltregierung. Diese Weltregierung wird eine blasphemisch sein und den wahren Gott leugnen. Das endgültige Königreich wird Züge aufweisen, die es mit den früheren „Königreichen des Tiers“ Babylon, Medo-Persien, Griechenland und insbesondere Rom gemein hat (Offenbarung 13,2; Daniel 7,7.23). Offenbarung 13,3 scheint zu zeigen, dass der Antichrist in der Hälfte der Trübsal Periode tödlich verletzt wird, aber Satan seine Wunden auf wundersame Weise heilen wird (Offenbarung 13,3; 17,8-14). Nach diesem erstaunlichen Wunder wird die Welt völlig durch den Antichrist eingewickelt und wird ihn und den Teufel anbeten (Offenbarung 13,4-5). Der Antichrist wird ermutigt, und während er in allem vortäuscht mit, ein friedvoller Herrscher zu sein, wird er Gott offen lästern, den Bund mit den Juden brechen, Heilige (Gläubige) attackieren und den wiedererbauten jüdischen Tempel entehren, indem er sich selbst als denjenigen aufstellt, der verehrt werden soll (Offenbarung 13,4-7; Matthäus 24,15). Dieses besondere Ereignis wurde als Gräuel der Verwüstung bezeichnet.

Die letzte Personifizierung der nicht heiligen Dreieinigkeit ist der falsche Prophet, der in Offenbarung 13,11-18 beschrieben wird. Dieses zweite Tier kommt aus der Erde, nicht dem Meer, was möglicherweise auf einen abtrünnigen Juden aus Israel verweist. Obwohl er sich als sanftmütiger, milder und wohlwollender Mensch präsentiert, zeigen die Hörner an, dass er Macht haben wird. Jesus warnte die Gläubigen ausdrücklich davor, sich vor falschen Propheten in Acht zu nehmen, die zwar unschuldig aussehen mögen, in Wirklichkeit aber sehr zerstörerisch sein können (Matthäus 7,15). Der falsche Prophet wird wie ein Drache reden, was bedeutet, er wird überzeugend reden und hinterlistig die Menschen weg von Gott bringen und die Anbetung des Antichrist und des Teufels fördern (Offenbarung 13,11-12). Der falsche Prophet wird große Wunder und Zeichen vollbringen können, einschließlich Feuer vom Himmel herunter zu rufen (Offenbarung 13,13). Er wird ein Bild des Antichrist errichten, dem Bild Leben verleihen und Anbetung des Bildes von allen Menschen verlangen und diejenigen, die die Anbetung des Bildes ablehnen, töten (Offenbarung 13,14-15). Offenbarung 20,4 weist darauf hin, dass die Methode der Hinrichtung die Enthauptung sein wird.

Der falsche Prophet wird zudem alle Menschen dazu auffordern, ein Zeichen anzunehmen, wie es die Sklaven zu Johannes‘ Zeiten hatten, um ihre totale Hingabe an den Antichrist und die Entsagung von Gott zu zeigen. Nur diejenigen, die das Zeichen erhalten, dürfen sich am Handel beteiligen. Die Annahme des Zeichens bedeutet den ewigen Tod (Offenbarung 14,10). Die Bibel macht deutlich, dass die Menschen voll und ganz verstehen werden, dass sie mit der Annahme des Zeichens nicht nur ein Wirtschaftssystem akzeptieren, sondern auch ein System der Anbetung, das Jesus Christus ablehnt. Offenbarung 13,18 enthüllt die Zahl des Tieres - 666. Niemand weiß genau, was dies bedeutet. Einige glauben, dass der Vor-, Mittel- und Nachname des Antichrist jeweils sechs Buchstaben haben wird. Einige glauben, dass sich die Bezeichnung auf einen Computerchip bezieht, da einige Computerprogramme mit 666 beginnen.

Satan ist der Anti-Gott, das Tier ist der Anti-Christ und der falsche Prophet ist der Anti-Geist. Diese nicht heilige Dreieinigkeit wird Gläubige verfolgen und viele andere täuschen, was zu deren ewigem Tod führt. Aber Gottes Königreich wird dies überdauern. Daniel 7,21-22 sagt: „Und ich sah das Horn kämpfen gegen die Heiligen, und es behielt den Sieg über sie, bis der kam, der uralt war, und Recht schuf den Heiligen des Höchsten und bis die Zeit kam, dass die Heiligen das Reich empfingen.“

English


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die nicht heilige Dreieinigkeit in den Endzeiten?

Finden Sie heraus, wie Sie ...

ewiges Leben erhalten



Gottes Vergebung empfangen