Wie werden menschliche Seelen geschaffen?



 

Frage: "Wie werden menschliche Seelen geschaffen?"

Antwort:
Es gibt zwei biblisch plausible Sichtweisen, wie die menschliche Seele geschaffen wird. Traduzianismus ist die Theorie, dass die Seele, zusammen mit dem physischen Körper, von den leiblichen Eltern generiert wird.

Traduzianismus wird durch 1. Mose 2,7 unterstützt: (A) „Da machte Gott der HERR den Menschen … und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.“ In der Heiligen Schrift lesen wir nirgends sonst, dass Gott das nochmal gemacht hat. (B) „Adam…zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde“ (1. Mose 5,3). Adams Nachkommen schienen lebendige Wesen (manche Übersetzungen „Seelen“) zu sein, auch ohne dass Gott ihnen den Odem des Lebens in die Nase blies. (C) 1. Mose 2,2-3 sagt uns, dass Gott seine Werke vollendet hat. (D) Adams Sünde hat Auswirkungen auf alle Menschen – körperlich und spirituell -, daher würde es Sinn machen, dass der Körper und die Seele von den leiblichen Eltern kommen. Die Schwachstelle der Theorie des Traduzianismus ist die Unklarheit über wie eine immaterielle Seele durch einen rein physischen Prozess generiert werden kann. Traduzianismus kann nur glaubhaft sein, wenn Körper und Seele voneinander untrennbar sind.

Kreationismus (Schöpfungslehre) ist die Sichtweise, dass Gott eine neue Seele kreiert, wenn ein Mensch gezeugt wird. Kreationismus wurde von vielen frühen Kirchenvätern hochgehalten und wird durch die Bibel unterstütz.

Erstens unterscheidet die Heilige Schrift zwischen der Herkunft der Seele und der Herkunft des Körpers (Prediger 12,7; Jesaia 42,5; Sacharja 12,1; Hebräer 12,9). Zweitens wird die Trennung zwischen Seele und Körper aufrechterhalten, in dem Gott jede einzelne Seele in dem Moment, wenn sie gebraucht wird, kreiert. Die Schwachstelle von Kreationismus liegt darin, dass Gott fortlaufend neue menschliche Seelen erschaffen muss, während in 1. Mose 2,2-3 Gott seine schöpferische Tätigkeit beendet hatte. Da die gesamte Menschheit – Körper, Seele und Geist – seit Adam durch Sünde beschmutzt ist, wie wäre dann die Seele beschmutzt, wenn sie erst neu durch Gott geschaffen wird.

Eine dritte Sichtweise, die allerdings keine Unterstützung in der Bibel findet, wäre, dass Gott alle menschlichen Seelen zur gleichen Zeit erschaffen hat und Er die Seele bei Zeugung an den Körper „hängt“. Das würde bedeuten, dass es eine Art „Lagerhalle für Seelen“ geben würde, wo Gott die Seelen aufbewahrt, bis sie einem Körper zugeführt werden. Nochmal diese Theorie ist NICHT biblisch fundiert und wird von Glaubensgruppen wie „New Age“ und solchen, die an Wiedergeburt glauben, verbreitet.

Ob nun Traduzianismus oder Kreationismus korrekt ist, beide sind sich einig, dass die Seele vor der Zeugung nicht existiert. Das scheint durch die Bibel klar belegt zu werden. Ob Gott die menschliche Seele im Moment der Zeugung erschafft, oder ob Gott den menschlichen Fortpflanzungsprozess so geschaffen hat, dass sich auch die Seelen fortpflanzen, Gott ist ultimativ für die Schaffung jeder einzelnen menschlichen Seele verantwortlich.


Zurück zur deutschen Startseite

Wie werden menschliche Seelen geschaffen?