Was ist die JEDP Theorie?



 

Frage: "Was ist die JEDP Theorie?"

Antwort:
In Kurzform sagt die JEDP Theorie, dass die ersten fünf Bücher der Bibel, 1. – 5. Mose nicht komplett durch Moses, der in 1451 v.Chr. starb, geschrieben wurden, sondern auch durch andere Autoren/Augenzeugen nach Moses. Diese Theorie basiert auf der Tatsache, dass unterschiedliche Namen für Gott verwendet wurden in den verschiedenen Teilen des Pentateuch, und dass es Unterschiede im Schreibstil zwischen den Büchern gibt. Die Buchstaben der JEDP Theorie stehen für vier angebliche Autoren: der Autor, der „Jehovah“ für Gottes Name verwendete; der Autor, der „Elohim“ für Gottes Name verwendete; der Autor vom 5. Buch Mose, auch genannt „Deuteronomy“ und der Priesterliche Autor vom 3. Buch Mose. Die JEDP Theorie sagt auch aus, dass die unterschiedlichen Teile des Pentateuch vermutlich im 4. Jahrhundert v.Chr. durch Esra kompiliert wurden.

Also warum gibt es unterschiedliche Namen für Gott in den Büchen, die nur von einem einzigen Autor geschrieben worden sein sollen? Zum Beispiel verwendet 1. Mose Kapitel 1 den Namen Elohim, während 1. Mose Kapitel 2 den Namen Yahwe verwendet. Muster wie diese sind häufig im Pentateuch zu finden. Die Antwort ist einfach. Moses hat die jeweiligen Namen für Gott gewählt, um eine bestimmte Aussage zu treffen. In 1. Mose Kapitel 1 heißt Gott Elohim, der mächtige Schöpfer-Gott. In 1.Mose Kapitel 2 heißt Gott Yahweh, der persönliche Gott, der die Menschen geschaffen hat und mit ihnen eine Beziehung hat. Das ist kein Beweis für unterschiedliche Autoren, sondern nur dass ein einziger Autor unterschiedliche Namen verwendet, um die verschiedenen Aspekte von Gottes Charakter zu beschreiben.

In Bezug auf die verschiedenen Schreibstile, sollten wir nicht sogar unterschiedliche Stilrichtungen erwarten, wenn jemand über unterschiedliche Themen schreibt, wie über Geschichte (1. Mose), über Gesetzesbestimmungen (2. und 5.Mose), über die komplizierten Details zu Opfergaben (3.Mose)? Die JEDP Theorie nimmt die erklärbaren Unterschiede im Pentateuch und erfindet eine ausführliche Theorie, die keine Basis in der Realität und in der Geschichte hat. Es wurde kein J, E, D, oder P Dokument entdeckt. Kein jüdischer oder christlicher Gelehrte hat jemals auch nur angedeutet, dass es solche Dokumente gibt.

Das schlagkräftigste Argument gegen die JEDP Theorie ist die Bibel selbst. Jesus, in Markus 12,26 sagte: „Aber von den Toten, dass sie auferstehen, habt ihr nicht gelesen im Buch des Mose, bei dem Dornbusch, wie Gott zu ihm sagte und sprach (2.Mose 3,6): »Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs«?“ Jesus sagt simpel, dass Mose den Bericht über den brennenden Dornbusch geschrieben hat in 2.Mose 3. Lukas in der Apostelgeschichte 3,22 erwähnt die Passage in 5.Mose 18,15 und bestätigt Moses als Autor dieser Passage. Paulus, in Römer 10,5 spricht über die Gerechtigkeit, die Moses in 3. Mose 18,5 beschrieben hat. Paulus bezeugte daher, dass Moses der Autor von 3. Mose war. Also haben Jesus, der zeigt, dass Moses der Autor von 2. Mose war; Lukas (in der Apostelgeschichte), der zeigt, dass Moses 5.Mose schrieb und Paulus, der sagte, dass Moses der Autor von 3. Mose ist. Damit die JEDP Theorie wahr sein kann, müssen Jesus, Lukas und Paulus alle zusammen Lügner sein oder das Alte Testament nicht verstanden haben. Lasst uns unseren Glauben in Jesus legen und die Heilige Schrift, statt einer haltlosen JEDP Theorie (2. Timotheus 3,16-17).


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die JEDP Theorie?