Was ist das Herz?



 

Frage: "Was ist das Herz?"

Antwort:
Als erstes sagen wir das Offensichtliche: dieser Artikel handelt nicht vom Herz als lebenswichtiges Organ, ein Muskel, der Blut durch den Körper pumpt. In diesem Artikel geht es auch nicht um romantische, philosophische oder literarische Definitionen.

Stattdessen beschränken wir uns darauf, was die Bibel über das Herz zu sagen hat. Die Bibel erwähnt das menschliche Herz fast 300 Mal. Im Grunde sagt sie folgendes aus: das Herz ist ein spiritueller Teil von uns, wo unsere Emotionen und Wünsche liegen.

Bevor wir uns das menschliche Herz näher anschauen, möchten wir erwähnen, dass man sagen könnte, dass auch Gott ein „Herz“ hat, weil er Emotionen und Wünsche hat. Wir haben ein Herz, weil Gott eines hat. David war “ein Mann nach meinem Herzen”, sagte Gott in Apostelgeschichte 13,22. Und Gott segnete sein Volk mit Führern, die sein Herz kannten und ihm folgten (1.Samuel 2,35; Jeremia 3,15).

Das menschliche Herz ist in seiner natürlichen Form böse, verräterisch und falsch. Jeremia 17,9 sagt: „Es ist das Herz ein trotzig und verzagt Ding; wer kann es ergründen?“ In anderen Worten, hat uns der Sündenfall tief beeinflusst; unseren Verstand, Emotionen und Wünsche wurden durch Sünde befleckt — und wir sind blind über wie tiefgreifend das Problem ist.

Wir mögen unsere Herzen nicht verstehen, aber Gott versteht. „Er kennt ja unseres Herzens Grund“ (Psalm 44,22; siehe auch 1.Korinther 14,25). „Aber Jesus vertraute sich ihnen nicht an; denn er kannte sie alle und bedurfte nicht, dass ihm jemand Zeugnis gab vom Menschen; denn er wusste, was im Menschen war.“ (Johannes 2,24-25) Basierend auf dem Wissen über das Herz, kann Gott gerecht urteilen: “Ich, der HERR, kann das Herz ergründen und die Nieren prüfen und gebe einem jeden nach seinem Tun, nach den Früchten seiner Werke.“ (Jeremia 17,10)

Jesus zeigte auf den gefallenen Status unserer Herzen in Markus 7,21-23: “denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus böse Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Missgunst, Lästerung, Hochmut, Unvernunft. Alle diese bösen Dinge kommen von innen heraus und machen den Menschen unrein.“ Unser größtes Problem ist nicht extern, sondern intern; wir alle haben Herzprobleme.

Damit eine Person gerettet werden kann, muss sich das Herz ändern. Das kann nur durch die Kraft von Gott und durch unsere Antwort darauf mit Glauben passieren. „Denn wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet.“ (Römer 10,10) In seiner Gnade, kann Gott ein neues Herz in uns erschaffen (Psalm 51,10; Hesekiel 36,26). Er verspricht uns, dass er „erquicke den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen.“ (Jesaja 57,15)

Gottes Werk ein neues Herz zu schaffen, beinhaltet unser Herz zu testen (Psalm 17,3; 5.Mose 8,2) und unser Herz mit neuen Ideen zu füllen, neuen Weisheiten und neuen Wünschen (Nehemia 7,5; 1.Könige 10,24; 2.Korinther 8,16).

Das Herz ist das Herzstück unseres Wesens und die Bibel sieht es für sehr wichtig an, unsere Herzen rein zu halten: “Behüte dein Herz mit allem Fleiß, denn daraus quillt das Leben.“ (Sprüche 4,23)


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist das Herz?