Was ist Hamartiologie?


Frage: "Was ist Hamartiologie?"

Antwort:
Hamartiologie ist die Lehre der Sünde. Hamartiologie handelt davon welchen Ursprung Sünde hat, wie sie die Menschheit betrifft und zu welchem Ergebnis sie nach dem Tod führt. Zu sündigen bedeutet im Grunde „am Ziel vorbeizuschießen“. Wir alle schießen an Gottes Ziel der Gerechtigkeit vorbei (Römer 3,23). Hamartiologie erklärt also warum wir das Ziel verfehlen, wie wir es verfehlen und die Konsequenzen daraus. Dies sind einige wichtige Fragen der Hamartiologie:

Wie ist die Definition von Sünde? Die Sünde wird in der Bibel als Übertretung von Gottes Gesetz bzw. Gesetzlosigkeit beschrieben (1. Johannes 3,4) und Rebellion gegen Gott (5. Mose 9,7; Josua 1,18).

Haben wir alle die Sünde von Adam und Eva geerbt? Römer 5,12 sagt dazu: “Darum, wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und so der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben.“

Sind alle Sünden für Gott gleichwertig? Es gibt Abstufungen zur Sünde – einige Sünden sind schlimmer als andere. Gleichzeitig sind alle Sünden gleich in Bezug auf die ewigen Konsequenzen und Errettung.

Jede einzelne Sünde führt zur ewigen Verurteilung (Römer 6,23).

Woher kann ich wissen, ob etwas eine Sünde ist? Es gibt Dinge, die die Bibel speziell als Sünde erwähnt und als solche deklariert. Es ist schwieriger auf den Gebieten über die die Bibel nicht direkt adressiert, zu bestimmen, was Sünde ist.

Es mag erscheinen, als ob das Studieren eines ernüchternden Themas, wie Sünde, nicht für Christen vorteilhaft sei. Sind wir immerhin nicht durch das Blut von Christus vor der Sünde gerettet worden? Ja! Aber bevor wir die Errettung/Erlösung verstehen können, müssen wir erst verstehen, warum wir Rettung benötigen. Und hier kommt die Hamartiologie ins Spiel. Sie erklärt warum wir alle Sünder sind – durch Vererbung, durch Beschuldigung und durch unsere eigene persönliche Entscheidung. Sie zeigt uns, warum uns Gott für unsere Sünde verurteilen muss. Hamartiologie verweist auf die Lösung für die Sünde hin – dem sühnenden Opfer von Jesus Christus.

Wenn wir wirklich unsere sündige Natur begreifen, dann beginnen wir die Bedeutung und Tiefe der Natur unseres großartigen Gottes zu verstehen, der einerseits auf gerechte Weise Sünder zur Hölle verurteilt, aber andererseits seine eigenen Anforderungen an Perfektion befriedigt. Nur wenn wir das Ausmaß von Sünde begreifen, können wir das Ausmaß von Gottes Liebe für Sünder nachvollziehen.

Der Schlüsselvers zu Hamartiologie ist Römer 3,23-24: “denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist.“

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist Hamartiologie?