Was ist das Gräuelbild der Verwüstung?



 

Frage: "Was ist das Gräuelbild der Verwüstung?"

Antwort:
Der Begriff: “Gräuelbild der Verwüstung” bezieht sich auf Matthäus 24,15: “Wenn ihr nun sehen werdet das Gräuelbild der Verwüstung stehen an der heiligen Stätte, wovon gesagt ist durch den Propheten Daniel (Daniel 9,27; 11,31) - wer das liest, der merke auf!“

Das bezieht sich auf Daniel 9,27: “ Er wird aber vielen den Bund schwer machen eine Woche lang. Und in der Mitte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer abschaffen. Und im Heiligtum wird stehen ein Gräuelbild, das Verwüstung anrichtet, bis das Verderben, das beschlossen ist, sich über die Verwüstung ergießen wird.” Im Jahre 167 v.Chr. hat Antiochus Epiphanies, ein griechischer Herrscher, einen Altar für Zeus über dem Altar der Opferstelle des jüdischen Tempels in Jerusalem errichten lassen. Er hat sogar ein Schwein am Altar im Tempel in Jerusalem geopfert. Unter diesem Ereignis versteht man das Gräuelbild der Verwüstung.

In Matthäus 24,15 hat Jesus 200 Jahre nach dem das „Gräuelbild der Verwüstung“ schon stattgefunden hatte, darüber gesprochen. D.h. Jesus muss hier voraussagen, dass irgendwann in der Zukunft noch ein anderes Gräuelbild der Verwüstung im jüdischen Tempel stattfinden wird. Die meisten der Interpretatoren der Prophezeiungen der Bibel sind sich einig, dass Jesus hier auf den Antichrist verweist, der etwas Ähnliches vorhat, wie Antiochus Epiphanies. Das wird durch die Tatsache bestätigt, dass etwas von dem, was Daniel in Daniel 9,27 prophezeit hat, in 167 v.Chr. durch Antiochus Epiphanies passiert ist. Antiochus hat den Bund mit Israel für 7 Jahre nicht bestätigt. Es wird aber der Antichrist sein, der in den Endzeiten den Bund mit Israel für 7 Jahre eingehen wird und ihn aber durch ein Gräuelbild der Verwüstung im jüdischen Tempel brechen wird.

Wie auch immer das Gräuelbild der Verwüstung aussehen wird, es wird jedem klar sein, dass die Person, die es verübt, der Antichrist sein wird. Offenbarung 13,14 beschreibt ihn, dass er die Menschen verführen wird und sie zwingen wird ihn anzubeten. Den Tempel des lebendigen Gottes in einen Ort der Verehrung für den Antichrist zu machen, ist ein echtes „Gäuelbild“. Diejenigen, die während der Tribulation (großes Trübsal) leben und zurück geblieben sind, müssen sich in Acht nehmen und erkennen, dass dieses Ereignis der Anfang einer 3 1/2-jährigen Tribulationsperiode sein wird und die Rückkehr von unseren Herren Jesus bevorsteht. „So seid allezeit wach und betet, dass ihr stark werdet, zu entfliehen diesem allen, was geschehen soll, und zu stehen vor dem Menschensohn (Lukas 21,36)“.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist das Gräuelbild der Verwüstung?