Welchen Wert hat ein Gebetskreis bzw. Gebetstreffen?


Frage: "Welchen Wert hat ein Gebetskreis bzw. Gebetstreffen?"

Antwort:
Von Anbeginn der Kirchengemeinde haben sich Christen zum Gebet versammelt (Apostelgeschichte 4,24; 12,5; 21,5). Gebetstreffen bzw. Gebetskreise sind wertvoll für die Gemeinde als Ganzes und für die Einzelnen, die daran teilnehmen.

Das Gebet ist nur für diejenigen, die glauben, dass Gott persönlich ist und die sich eine persönliche Beziehung mit ihm wünschen. Christen wissen, dass das Gebet funktioniert, weil sie einem Gott begegnet sind, der kundtut: „Und dies ist die Zuversicht, die wir zu ihm haben, dass er uns hört, wenn wir etwas nach seinem Willen bitten. Und wenn wir wissen, dass er uns hört, was wir auch bitten, so wissen wir, dass wir das Erbetene haben, das wir von ihm erbeten haben." (1. Johannes 5,14-15).

Durch unsere Gebete, besonders gemeinsam miteinander, zeigen und bestätigen wir unseren Glauben an Jesus. Andrew Murray, ein großartiger christlicher Pastor und erfolgreicher Autor sagte: „Das Gebet hängt hauptsächlich, falls vollständig von dem ab, an den wir glauben zu beten." Durch die Jüngerschaft des Gebets miteinander entwickeln wir eine wachsende Intimität mit Gott und lassen eine spirituelle Verbindung miteinander entstehen. Das ist einer der wertvollsten Aspekte des gemeinsamen Gebets.

Ein weiterer kostbarer Vorteil von Gebetskreisen ist das Bekenntnis unserer Sünde zueinander. Gebetstreffen geben uns Gelegenheit dem Gebot zu gehorchen: „Bekennt nun einander die Sünden und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet!" (Jakobus 5,16). Hier spricht Jakobus nicht von der physischen Heilung, sondern von der spirituellen Wiederherstellung (Hebräer 12,12-13). Er verweist auch auf die Vergebung durch Gott, die dem Gläubigen erlaubt spirituell wieder gesund zu werden. Jakobus wusste, dass jemand, der von der Herde getrennt wird, sehr anfällig für die Gefahren der Sünde ist. Gott wünscht sich, dass sich sein Volk gegenseitig ermutigt und unterstützt durch liebende Gemeinschaft, gegenseitige Ehrlichkeit und Bekenntnis, indem wir für und miteinander beten. Solch enge Gemeinsacht hilft uns spirituelle Stärke zu haben, um den Sieg über die Sünde zu erleben.

Ein weiterer großer Vorteil von Gebetstreffen ist, dass Gläubige sich gegenseitig aufmuntern durchzuhalten. Wir alle sind mit Hindernissen konfrontiert, aber durch Teilen und Beten zusammen mit anderen Christen, helfen wir dabei Enttäuschungen im spirituellen Leben zu vermeiden. Der Wert des gemeinsamen Gebets liegt in der Kraft vereinter Herzen. Für unsere Brüder und Schwestern zu beten hat Effekt, dass wir uns spirituell miteinander verbinden. Wenn „einer trage des anderen Lasten, …so werdet ihr das Gesetz des Christus erfüllen" (Galater 6,2). Wo Gebet ist, da ist Einigkeit, um die Jesus so nachdrücklich für seine Nachfolger gebetet hat (Johannes 17,23).

Mehr als alles andere, bringen Gebetskreise/-treffen Veränderung hervor. Beim Gebet mit einander, können Gläubige erleben, wie Gott Wunder vollbringt und Herzen und Einstellungen verändert.

Ein Gebetstreffen ist eine wertvolle Zeit, da Gläubige nach tiefer Vertrautheit und stiller Kommunion mit Gott an seinem Thron streben. Es ist eine Zeit der Einheit mit anderen Gläubigen in der Gegenwart Gottes. Es ist eine Zeit sich um andere zu kümmern, indem wir ihre Sorgen teilen. Es ist eine Zeit, in der Gott seine unendliche Liebe und seinen Wunsch mit denen, die ihn lieben, zu kommunizieren manifestiert.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Welchen Wert hat ein Gebetskreis bzw. Gebetstreffen?