Was ist das Gebet um Errettung?


Frage: "Was ist das Gebet um Errettung?"

Antwort:
Viele Menschen fragen: „Gibt es ein Gebet, das mir meine Erlösung garantiert?" Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass man Erlösung nicht empfängt, indem man ein Gebet aufsagt oder bestimmte Worte vor sich hinmurmelt. Die Bibel erwähnt nirgends den Fall einer Person, die Erlösung durch ein Gebet erhält. Ein Gebet zu sprechen ist nicht der biblische Weg der Erlösung.

Der biblische Weg ist der Glaube an Jesus Christus. In Johannes 3,16 steht: „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.” Erlösung wird durch Glauben erlangt (Epheser 2,8), indem man Jesus als Erlöser annimmt (Johannes 1,12) und ihm allein völlig vertraut, (Johannes 14,6; Apostelgeschichte 4,12), nicht dadurch ein Gebet aufzusagen.

Die biblische Botschaft der Erlösung ist einfach, klar und zugleich erstaunlich. Wir alle haben gegen Gott gesündigt (Römer 3,23). Außer Jesus Christus gibt es niemanden, der ein ganzes Leben gelebt hat ohne zu sündigen (Prediger 7,20). Wegen unserer Sünde verdienen wir Gottes Gericht – den Tod (Römer 6,23). Wegen unserer Sünde und der verdienten Strafe können wir selbst nichts tun, um uns mit Gott zu versöhnen. Aufgrund seiner Liebe zu uns wurde Gott in der Person Jesu Christi ein Mensch. Jesus lebte ein vollkommenes Leben und lehrte immer die Wahrheit. Dennoch hat die Menschheit Jesus zurückgewiesen und ihn durch Kreuzigung getötet. Durch diese furchtbare Tat starb der einzige wahrhaftig Unschuldige, unsere Erlösung wurde erlangt. Jesus starb an unserer Stelle. Er nahm die Bürde und das Urteilt für unsere Sünde auf sich (2. Korinther 5,21). Danach ist Jesus auferstanden (1. Korinther 15) und bewies damit, dass seine Bezahlung für die Sünde ausreichte und er die Sünde und den Tod besiegt hatte. Als Folge des Opfers Jesu bietet uns Gott die Erlösung als Geschenk an. Gott fordert uns alle auf, Buße für unsere Sünden zu tun (Apostelgeschichte 17,30) und an Jesus als die volle Bezahlung unserer Sünde zu glauben (1. Johannes 2,2). Erlösung wird dadurch erlangt, dass man dieses Geschenk Gottes annimmt und nicht, indem man ein bestimmtes Gebet spricht.

Das bedeutet nicht, dass Gebet nicht dazugehört, Erlösung zu empfangen. Wenn man das Evangelium versteht, glaubt, das es wahr ist, und Jesus als seinen Retter angenommen hat, dann ist es gut und angemessen, diesen Glauben im Gebet zu Gott auszudrücken. Mit Gott durch das Gebet zu kommunizieren kann ein Weg sein, um sich vom Anerkennen von Fakten über Jesus dahin zu entwickeln, ihm als dem Erlöser völlig zu vertrauen. Gebet kann mit der Handlung, seinen Glauben in Jesus allein zur Erlösung zu setzen, verbunden sein.

Noch einmal: Es ist jedoch äußerst wichtig, dass man seine Erlösung nicht darauf stützt, ein Gebet gesprochen zu haben. Ein Gebet zu sprechen kann uns nicht retten! Wenn man die Erlösung erlangen möchte, die durch Jesus möglich wird, muss man seinen Glauben auf ihn setzen. Vertraue voll auf seinen Tod als dem ausreichenden Opfer für deine Sünden. Verlasse dich vollständig auf ihn als deinen Erlöser. Das ist der biblische Weg der Erlösung. Wenn du Jesus als deinen Erlöser angenommen hast, dann sprich auf jeden Fall ein Gebet zu Gott. Sage Gott, wie dankbar du für Jesus bist. Überreiche Gott Lob für seine Liebe und sein Opfer. Danke Jesus dafür, dass er für deine Sünden gestorben ist und für deine Erlösung gesorgt hat. Das ist der biblische Zusammenhang zwischen Erlösung und Gebet.

Hast du deine Entscheidung für Jesus getroffen, weil du gerade an dieser Stelle davon gelesen hast? Falls ja, klicke bitte unten auf den Button „Ich habe heute Christus akzeptiert“.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist das Gebet um Errettung?