Was ist die grundlegende Botschaft im Evangelium?



 

Frage: "Was ist die grundlegende Botschaft im Evangelium?"

Antwort:
Das Wort “Evangelium“ kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet “gute Nachricht” oder “frohe Botschaft” und ist am besten definiert als Botschaft der Vergebung von Sünde durch das Erlösungswerk von Jesus Christus. Es ist im Grunde Gottes Rettungsplan für die Menschen, die auf Seinen göttlichen Sohn vertrauen, um mit dem gerechten und heiligen Gott versöhnt zu werden, um keine ewige Strafe für ihre Sünden zu erhalten. Der Basisinhalt der rettenden Nachricht ist klar für uns in der Bibel beschrieben.

Im ersten Brief des Apostel Paulus an die Korinther, gibt er den Inhalt der Nachricht des Evangeliums: „Ich erinnere euch aber, liebe Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündigt habe, das ihr auch angenommen habt, in dem ihr auch fest steht, durch das ihr auch selig werdet, wenn ihr's festhaltet in der Gestalt, in der ich es euch verkündigt habe; es sei denn, dass ihr umsonst gläubig geworden wärt. Denn als Erstes habe ich euch weitergegeben, was ich auch empfangen habe: Dass Christus gestorben ist für unsre Sünden nach der Schrift; und dass er begraben worden ist; und dass er auferstanden ist am dritten Tage nach der Schrift (1.Korinther 15,1-4).

In dieser Passage sehen wir drei wichtige Elemente des Evangeliums. Erstens, der Begriff „Christus ist gestorben für unsre Sünden“ ist sehr wichtig. Wie wir im Römerbrief 3,23 lesen: „sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten“. Die Realität der Sünde muss von allen, die für die Erlösung an den Thron Gottes treten, anerkannt werden. Ein Sünder muss die Hoffnungslosigkeit seiner Schuld erkennen, damit Vergebung stattfinden kann und er muss verstehen, dass „der Sünde Sold ist der Tod“ (Römer 6,23). Ohne diese fundamentale Wahrheit, ist keine Präsentation des Evangeliums vollständig.

Zweitens, die Person und das Werk von Christus sind unverzichtbare Komponenten des Evangeliums. Jesus ist beides, Gott (Kolosser 2,9) und Mensch (Johannes 1,14). Jesus lebte ein sündenfreies Leben, was wir nie schaffen können (1.Petrus 2,22) und Er ist somit der einzige, der vertretungsweise für die Bestrafung unsere Süden sterben konnte. Sünde gegen einen unendlichen Gott erfordert ein unendliches Opfer. Daher muss entweder der Mensch, der endlich ist, die Strafe seiner Sünde für eine unendliche Zeit in der Hölle ertragen oder der unendliche Christus muss dafür bezahlen. Jesus ging freiwillig ans Kreuz, um die Schuld für unsere Sünden an Gott zu bezahlen und die, die durch Sein Opfer bedeckt sind, werden das Königreich Gottes als Söhne (&Töchter) des Königs erben (Johannes 1,12).

Drittens, die Auferstehung ist ein entscheidendes Element des Evangeliums. Die Auferstehung ist der Beweis der Macht von Gott. Nur Er, der das Leben erschafft und es vom Tod wieder auferstehen lassen kann, nur Er kann die Grauenhaftigkeit des Todes selbst umkehren, und nur Er kann den Stachel des Todes entfernen und bringt Sieg über das Grab (1.Korinther 15,54-55).

Anders als bei anderen Religionen, hat das Christentum einen Begründer, der den Tod besiegt und der dasselbe Seinen Nachfolgern verspricht. Alle anderen Religionen wurden von Männern oder Propheten gegründet, deren Ende das Grab war.

Schlussendlich bietet Christus Seine Erlösung als kostenloses Geschenk an (Römer 5,15; 6,23), das nur durch den Glauben entgegen genommen werden kann. Es sind keinerlei guten Werken dafür nötig, man muss nichts bezahlen und der Mensch muss es sich nicht selbst verdienen (Epheser 2,8-9); ebenfalls ungleich aller anderen Religionen. Wie Apostel Paulus sagt: „denn das Evangelium ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Heiden“ (Römer 1,16). Der selbst inspirierte Autor sagt uns: „Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.“ (Römer 10,9).

Das waren also die grundlegenden Botschaften aus dem Evangelium: die Sünde aller Menschen, der Tod von Christus am Kreuz, um für unsere Sünden zu bezahlen, die Wiederauferstehung von Christus, um ewiges Leben anzubieten für alle, die Ihm folgen und das Angebot des kostenlosen Geschenks der Erlösung/Rettung aller. Es liegt an jedem selbst, das Geschenk anzunehmen oder nicht.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die grundlegende Botschaft im Evangelium?