Wurde die Bibel korrumpiert, modifiziert, editiert, überarbeitet oder manipuliert?


Frage: "Wurde die Bibel korrumpiert, modifiziert, editiert, überarbeitet oder manipuliert?"

Antwort:
Die Bücher des Alten Testaments wurden von ca. 1400 v.Chr. bis 400 v.Chr. geschrieben. Die Bücher des Neuen Testaments wurden von ca. 40 n. Chr. bis 90 n. Chr. geschrieben. Also sind ca. 3400 bis 1900 Jahre vergangen, seitdem ein Buch der Bibel geschrieben wurde. In dieser Zeit waren die Originalmanuskripte verloren gegangen und existieren vermutlich nicht mehr. Auch in dieser Zeit wurden die Bücher der Bibel immer wieder aufs Neue kopiert. Es wurden Kopien von Kopien von Kopien erstellt. Können wir der Bibel in Anbetracht dessen immer noch vertrauen?

Die Heiligen Schriften sind von Gott eingegeben und daher fehlerfrei (2. Timotheus 3,15-17, Johannes 17,17). Natürlich gilt die Fehlerfreiheit nur für die Originalmanuskripte, nicht Kopien der Manuskripte an. So genau wie die Schriftgelehrten auch bei der Vervielfältigung der Schriften gewesen sind, ist trotzdem keiner perfekt. Als Resultat ergaben sich über die Jahrhunderte kleine Unterschiede in den verschiedenen Kopien der Schriften. Die große Mehrheit der Unterschiede besteht aus einfachen Sprachvarianten, verdrehten Wörtern oder einem leicht herauszufindenden Fehlwort. Kurz gesagt, mehr als 99 Prozent des biblischen Textes wird nicht in Frage gestellt. Von dem weniger als 1 Prozent des Textes, der in Frage gestellt wird, wird keine Lehre oder Gebot angezweifelt. In anderen Worten – die Kopien der Bibel, die uns heute vorliegen, sind rein. Die Bibel wurde nicht korrumpiert, modifiziert, editiert, überarbeitet oder manipuliert.

Dennoch wird jeder unvoreingenommene Dokumentenwissenschaftler zustimmen, dass die Bibel über die Jahrhunderte erstaunlich gut erhalten wurde. Kopien der Bibel, die zurück ins 14. Jahrhundert n. Chr. datieren, haben fast identischen Inhalt wie Kopien aus dem 3. Jahrhundert n.Chr. Als die Schriftrollen vom Toten Meer entdeckt wurden, waren die Wissenschaftler schockiert, wie ähnlich sie den antiken Kopien des Alten Testaments waren, obwohl die Schriftrollen vom Toten Meer hunderte von Jahren älter waren als alles, das bisher jemals gefunden wurde. Sogar die größten Skeptiker und Kritiker der Bibel haben zugegeben, dass die Bibel bei Weitem akkurater als alle anderen antiken Dokumente überliefert wurde.

Es gibt absolut keinen Nachweis, dass die Bibel verändert, editiert oder systematisch manipuliert wurde. Schon allein die große Menge an biblischen Manuskripten macht Manipulationsversuche des Wort Gottes sofort offensichtlich. Es gibt keine gravierende Lehre in der Bibel, die als Folge der kleinen Unterschiede, die zwischen den Manuskripten bestehen, bezweifelt wird.

Und nochmal die Frage, können wir der Bibel vertrauen? Absolut! Gott hat sein Wort erhalten trotz unbeabsichtigten Fehlern und absichtlichen Angriffen durch Menschen. Wir können die allergrößte Gewissheit haben, dass die Bibel, die wir heute haben, die gleiche Bibel ist, wie sie ursprünglich geschrieben wurde. Die Bibel ist Gottes Wort und wir können darauf vertrauen (2. Timotheus 3,16; Matthäus 5,18).

English
Zurück zur deutschen Startseite

Wurde die Bibel korrumpiert, modifiziert, editiert, überarbeitet oder manipuliert?