settings icon
share icon
Frage

Was sind falsche Apostel?

Antwort


Falsche Apostel sind Menschen, die sich als christliche Leiter ausgeben, andere Menschen dazu bringen, ihnen zu folgen, und sie dann in die Irre führen. Ein wahrer Apostel ist jemand, der von Gott als Botschafter Jesu Christi mit einer göttlichen Botschaft „gesandt“ wird. Ein falscher Apostel ist ein Heuchler, der Christus nicht wirklich vertritt und dessen Botschaft falsch ist.

In 2. Korinther 11 geht der Apostel Paulus auf das Problem der falschen Apostel ein, die in die korinthische Gemeinde eindringen. Er beschreibt die falschen Apostel als solche, „welche eine Gelegenheit suchen, um in dem, dessen sie sich rühmen, so erfunden zu werden wie wir“ (Vers 12). Der 2. Korintherbrief ist einer der mehr „sarkastischen“ Briefe des Paulus, in dem er die Gemeinde auffordert, den Irrtum zu erkennen, der sich in ihrer Mitte eingeschlichen hatte. Er kontrastiert seinen selbstlosen Dienst mit dem der „Superapostel“ (Vers 5), welche die Gemeinde mit ihrer sanften Rede und scheinbaren Weisheit verführten. Diese Betrüger gaben vor, wahre Diener Christi zu sein, aber sie kannten den Herrn nicht. Sie waren Betrüger, die leichtgläubige Christen in Korinth ausnutzten, um sich selbst zu bereichern und ihr Ego zu stärken. Paulus tadelt die Gemeinde dafür, dass sie es ja sogar ertragen, „wenn jemand euch versklavt, wenn jemand euch aufzehrt, wenn jemand euch einfängt, wenn jemand sich überhebt, wenn jemand euch ins Gesicht schlägt“ (Vers 20). Er vergleicht diese Schwindler sogar mit Satan selbst, der sich ebenfalls „als ein Engel des Lichts“ verkleidet (Vers 14).

Paulus warnte die Ältesten in Ephesus auch vor falschen Aposteln: „Denn das weiß ich, dass nach meinem Abschied räuberische Wölfe zu euch hineinkommen werden, die die Herde nicht schonen; und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen in ihre Gefolgschaft“ (Apostelgeschichte 20,29-30). Sie müssen seine Worte beherzigt haben, denn in Offenbarung 2,2 lobt Jesus die Gemeinde in Ephesus dafür, dass sie die falschen Apostel in ihrer Mitte erkannt und zurückgewiesen hat.

Falsche Lehrer und falsche Apostel hat es in der Geschichte der Kirche zuhauf gegeben. Sie unterwandern immer noch ahnungslose Gemeinden und haben sogar ganze Konfessionen in Irrlehren und Abtrünnigkeit geführt (siehe 1. Timotheus 4,1-4). Die Schrift gibt uns eine klare Warnung, wenn wir aufmerksam sind. In 1. Johannes 4,1 heißt es: „Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.“

Im Folgenden sind einige Möglichkeiten aufgeführt, wie wir falsche Apostel erkennen können:

1. Falsche Apostel leugnen jegliche oder alle Wahrheiten über die Identität und Gottheit Jesu Christi. In 1. Johannes 4,2-3 warnt Johannes seine Leser vor gnostischen Lehren. Der Test, sagt er, ist christologisch: „Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist aus Gott; und jeder Geist, der nicht bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist nicht aus Gott.“ Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Geist leugnen kann, dass Jesus der Christus ist. Von dämonischen Sekten bis hin zu Konfessionen, die sich vom Evangelium entfernt haben, stecken immer böse Geister hinter der Verleumdung von Jesus. Jeder Lehrer, der versucht, von Jesu vollendetem Werk am Kreuz für unsere Erlösung abzulenken oder etwas hinzuzufügen, ist ein falscher Lehrer (Johannes 19,30; Apostelgeschichte 4,12).

2. Falsche Apostel werden durch ihre Gier, Lust oder Macht motiviert. In 2. Timotheus 3,1-8 werden solche Lehrer genauer beschrieben: „Das aber sollst du wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden. Denn die Menschen werden sich selbst lieben, geldgierig sein, prahlerisch, überheblich, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, dem Guten feind, Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott; dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab! Denn zu diesen gehören die, welche sich in die Häuser einschleichen und die leichtfertigen Frauen einfangen, welche mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben werden, die immerzu lernen und doch nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. Auf dieselbe Weise aber wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese Leute der Wahrheit; es sind Menschen mit völlig verdorbener Gesinnung, untüchtig zum Glauben.“ Jesus sagte, dass ein Erkennungszeichen eines falschen Apostels/Propheten sündiges Verhalten ist: „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“ (Matthäus 7,16.20; vgl. Judas 1,4).

3. Falsche Apostel entstellen oder leugnen die Bibel als Gottes unfehlbares, inspiriertes Wort (2. Timotheus 3,16). In Galater 1,8-9 begegnet Paulus der Gesetzlichkeit mit diesen starken Worten: „Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium verkündigen würden als das, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht! Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium verkündigt als das, welches ihr empfangen habt, der sei verflucht!“ Die inspirierten Schriften der Apostel sind Teil des Wortes Gottes, und niemand hat das Recht, ihre Botschaft zu verändern.

4. Falsche Apostel weigern sich, sich geistlichen Autoritäten unterzuordnen, sondern halten sich selbst für die letzte Autorität (Hebräer 13,7; 2. Korinther 10,12). Sie nehmen oft hochtrabende Titel für sich in Anspruch, wie „Bischof“, „Apostel“, „Pastor“ oder „Vater“. Das bedeutet nicht, dass jede Person, die solche Titel trägt, ein falscher Apostel ist, sondern nur, dass boshafte Schwindler hochtrabende Titel lieben und sich selbst betiteln, um Gehör zu finden.

Falsche Apostel können überall dort auftauchen, wo das Wort Gottes nicht die Oberhand hat. Von organisierten Kirchen bis hin zu häuslichen Bibelstudiengruppen müssen wir uns immer vor „neuen Lehren“ oder „Offenbarungen“ hüten, die nicht dem „ganzen Ratschluss Gottes“ unterliegen (Apostelgeschichte 20,27).

English



Zurück zur deutschen Startseite

Was sind falsche Apostel?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries