Wieso kann man sagen, dass wir ewiges Leben haben, wenn wir doch sterben müssen?


Frage: "Wieso kann man sagen, dass wir ewiges Leben haben, wenn wir doch sterben müssen?"

Antwort:
Das Wort Gottes versichert, dass alle an Jesus Christus Gläubigen ewiges Leben haben (Johannes 3,16; 6,47; 1. Johannes 5,13). Das griechische Wort, welches mit „ewig" übersetzt wird, bedeutet „andauernd, fortwährend, für immer".

Vielleicht trifft eine Kombination der Worte das Bibelkonzept des ewigen Lebens am besten; das Leben, das einst begann dauert für immer und fortwährend an. Dies spricht für den Gedanken, dass das menschliche Leben nicht rein physisch ist. Stattdessen ist das wahre Leben von Menschen spirituell und während das physische Leben endet, geht das spirituelle durch die Ewigkeit weiter. Es ist wie ein Perpetuum Mobile. Es ist ewiges Leben.

Als Gott Adam und Eva schuf, stellte er sie in den Garten Eden mit dem Baum des Lebens, in der Absicht, dass sie darin für immer mit Freude leben würden, physisch sowie auch spirituell. Aber sie sündigten und brachten physischen und spirituellen Tod über sich selbst und über alle nachfolgenden Generationen (Römer 5,12-14). Gott schickte daraufhin Adam und Eva aus dem Garten fort und platzierte Cherubim, um den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen. Dies tat er aufgrund seiner Gnade, weil er nicht wollte, dass die Menschen für immer mit der Last der Sünde leben müssen. Aber Sünde muss bestraft werden und die einzig akzeptable Strafe für den heiligen Gott ist die ewige Strafe (Matthäus 9,43-48). Jedoch sandte unser barmherziger Gott seinen Sohn als perfektes Opfer, um ein für alle Mal die Strafe für die Sünden der Menschheit zu erleiden. Hierdurch bietet er den perfekten Weg zum Baum des Lebens für alle, die an ihn glauben (1. Johannes 5,12; Offenbarung 22,14).

Wir erhalten das ewige Leben, indem wir gegenüber unseren eigenen Bemühungen sterben und Jesus Christus als unseren Herrn und Retter in unserem Herzen empfangen. Wenn wir das tun, dann werden wir sofort und direkt wiedergeboren und in Christus lebendig gemacht. Wir mögen die sofortige Veränderung vielleicht nicht gleich fühlen oder wahrnehmen, aber es fand tatsächlich eine Wiedergeburt in unserm Herzen statt (Johannes 3,6-7). Und jetzt sind wir frei von der Angst des Todes; wir haben Gottes Versprechen nie spirituell zu sterben, sondern stattdessen für immer mit unserem Herrn Jesus zu leben (1. Thessalonicher 5,9-10). Später, wenn wir physisch sterben, wird unsere Seele sofort beim Herrn sein, und nochmal später wenn er zurückkehrt, wird der Herr unsere Körper auferstehen lassen und wir werden ihn in der Luft treffen. Für die Christen, die bei seiner Rückkehr noch am Leben sind, werden ihre Köper „in einem Augenblick" verwandelt und sie werden keinen physischen Tod erfahren (1. Korinther 15,51-52).

Jesus Christus instruiert Apostel Johannes das letzte Buch der Bibel zu verfassen und hier lesen wir wieder über den Baum des Lebens: „Wer überwindet, dem werde ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, welcher in dem Paradies Gottes ist." (Offenbarung 2,7). Der Baum des Lebens ist vermutlich ein Symbol für Jesus Christus. In Christus vertrauen alle Christen und durch Gottes Macht ruhen wir der Sicherheit unseres ewigen Lebens (1. Petrus 1,3-5). Der einzig wahre Gott, der alle Dinge schuf, inklusive das Lebens und den Tod und die Wiedergeburt, wird sein Wort halten. Unser Gott ist allmächtig und voller Gnade und Wahrheit (Johannes 1,14), und er will, dass wir wissen, dass unser ewiger Zustand sicher ist; Jesus sagte: „Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist." (Johannes 11,25). Hast Du ewiges Leben mit Gott?

English


Zurück zur deutschen Startseite

Wieso kann man sagen, dass wir ewiges Leben haben, wenn wir doch sterben müssen?