Was bedeutet es, dass Satan sich als Engel des Lichts verkleidet?


Frage: "Was bedeutet es, dass Satan sich als Engel des Lichts verkleidet?"

Antwort:
Dunkelheit und Licht sind Metaphern für Gut und Böse. Wenn jemand einen Engel des Lichts sieht, wird automatisch angenommen, dass er ein gutes Wesen ist, weil die Korrelation von Böse mit Dunkelheit und Gut mit Licht ein kraftvolles Urbild der menschlichen Geschichte darstellt. In der Bibel ist Licht eine spirituelle Metapher für Wahrheit und Gottes unveränderlicher Natur (Jakobus 1,17). Es wird wiederholt in der Bibel verwendet, um uns zu helfen zu verstehen, dass Gott vollständig gut und wahr ist (1. Johannes 1,5). Wenn wir im Licht sind, sind wir mit Gott (1. Petrus 2,9). Er ermahnt uns, zu ihm ins Licht zu kommen (1. Johannes 1,7), weil es seine Absicht war, uns Licht zu geben (Johannes 12,46). Licht ist der Ort, wo die Liebe wohnt und sich wohl fühlt (1. Johannes 2,9-10). Gott hat das Licht erschaffen (1. Mose 1,3), er wohnt im Licht (1. Timotheus 6,16) und er gibt das Licht in menschliche Herzen, damit wir ihn sehen und kennen und seine Wahrheit verstehen können (2. Korinther 4,6).

Wenn also 2. Korinther 11,14 sagt, "der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an", dann bedeutet das, dass Satan unsere Liebe für Licht ausnutzt, um uns zu täuschen. Er will, dass wir denken er sei gut, ehrlich, liebend und mächtig– all die Dinge, die Gott ist. Sich selbst als dunkles, teuflisches Wesen mit Hörnern darzustellen, würde der Mehrheit der Menschen nicht gefallen. Die meisten Menschen fühlen sich nicht zur Dunkelheit, sondern zum Licht hingezogen. Daher erscheint Satan als Kreatur des Lichts, um uns zu sich und seinen Lügen zu ziehen.

Wie können wir den Unterschied zwischen dem Licht Gottes und dem Licht von Satan erkennen? Unser Verstand und unsere Herzen sind durch widersprüchliche Nachrichten leicht zu verwirren. Wie können wir sicher sein, dass wir auf dem richtigen Weg sind? Psalm 119 sagt: „Eine Leuchte für meinen Fuß ist dein Wort, ein Licht für meinen Pfad." (Vers 105) und „Die Eröffnung deiner Worte leuchtet, sie gibt Einsicht den Einfältigen." (Vers 130). Die Worte von Gott haben Kraft. Genauso wie Gottes Stimme das physische Licht zur Existenz rief, so kann sie spirituelles Licht in unsere Herzen rufen. Sich seiner Stimme auszusetzen – in seinem Wort – wird uns dabei helfen, den Unterschied zwischen dem guten Licht Gottes und dem des Gegenteils zu erkennen.

Satan präsentiert uns die Sünde als etwas Angenehmes und Schönes, und er präsentiert falsche Lehren als erleuchtend und lebensverändernd. Millionen folgen diesem Trugschluss, weil sie Gottes Wahrheit nicht kennen. Jesaja 8,20-22 beschreibt die Dunkelheit, die durch Ignoranz des Wort Gottes entsteht. Das Volk Israel suchte die Wahrheit, indem es durch Satans Lüge spirituelle Medien aufsuchte. Jesaja sagt: „Hin zur Weisung und zur Offenbarung! Wenn sie nicht nach diesem Wort sprechen, dann gibt es für sie keine Morgenröte. Man wird darin umherziehen, bedrückt und hungrig. Und es wird geschehen, wenn man Hunger leidet, dann wird man von Wut übermannt werden und seinen König und seinen Gott verfluchen. Und man wird sich nach oben wenden und wird zur Erde blicken: und siehe, da ist Not und Finsternis, bedrängendes Dunkel, und in dichte Finsternis ist man hineingestoßen."

Dunkelheit ist ein Ergebnis daraus nach der Wahrheit ohne dem Wort Gottes zu suchen. Trauriger Weise, wie Jesaja sagt, wenn Menschen „keine Morgenröte" haben, dann wandern sie in Dunkelheit und sind mit Gott verärgert und weigern sich, zu ihm für Hilfe zu kommen. Deshalb verkleidet sich Satan so effektiv als Engel des Lichts. Er dreht weiß zu schwarz und schwarz zu weiß und macht uns glauben, dass Gott der Lügner ist und Gott die Quelle der Finsternis ist. In unserer Not konzentrieren wir unseren Hass auf den einen, der uns retten kann.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Was bedeutet es, dass Satan sich als Engel des Lichts verkleidet?