Ist ein Drittel der Engel mit Luzifer gefallen?


Frage: "Ist ein Drittel der Engel mit Luzifer gefallen?"

Antwort:
Obwohl es keinen Vers gibt, der sagt, dass "ein Drittel der Engel aus dem Himmel gefallen sind", führen uns manche Verse, wenn man sie im Zusammenhang sieht, zu diesem Schluss. Einige Zeit nach der Schöpfung und sicher nach den sechs Tagen, als alles für „sehr gut" befunden wurde (1. Mose 1,31), rebellierte Satan und wurde aus dem Himmel verbannt. „Wie bist du vom Himmel gefallen, du Glanzstern, Sohn der Morgenröte! Wie bist du zu Boden geschmettert, Überwältiger der Nationen!" (Jesaja 14,12). Jesus sagte: „Ich schaute den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen." (Lukas 10,18) und im Buch Offenbarung wird Satan als „Stern, der vom Himmel auf die Erde gefallen war" gesehen (Offenbarung 9,1).

In Hebräer 12,22 erfahren wir, dass „Myriaden von Engeln" entschieden mit Satan zu rebellieren. Johannes sah dieses große Wunder im Himmel „ein großer, feuerroter Drache… und sein Schwanz zieht den dritten Teil der Sterne des Himmels fort und er warf sie auf die Erde. …die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen." (Offenbarung 12,3-9)

Da man auf Satan auch als Stern verweist, der fiel und auf die Erde verbannt wurde, und Offenbarung 12,4 sagt, dass ein Drittel der Sterne mit ihm zog, ist die Schlussfolgerung, dass die Sterne in Offenbarung 12 auf die gefallenen Engel, ein Drittel der himmlischen Heerschar, verweisen. Wenn die Anzahl von einem Drittel akkurat ist, welch großartige Zuversicht haben wir! Zwei Drittel der Engel sind noch an Gottes Seite und als Nachfolger von Christus sind sie auch auf unserer Seite.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Ist ein Drittel der Engel mit Luzifer gefallen?