Wie kann ich ein Christ werden?


Frage: "Wie kann ich ein Christ werden?"

Antwort:
Der erste Schritt, um Christ zu werden liegt im Verständnis dessen, was der Begriff „Christ" bedeutet. In der Bibel kommt der Begriff „Christ" erstmalig in der Stadt Antiochien im ersten Jahrhundert n. Chr. vor (siehe Apostelgeschichte 11,26). Es ist möglich, dass der Ausdruck „Christ” zunächst als eine Beleidigung beabsichtigt war. Das Wort bedeutet im Grunde „kleiner Christus". Im Laufe der Jahrhunderte haben die an Christus Gläubigen diesen Begriff übernommen und ihn genutzt, um sich selbst als Nachfolger Jesu Christi zu bezeichnen. Eine einfache Definition für „Christ“ ist: eine Person, die Jesus Christus nachfolgt.

Warum sollte ich ein Christ werden?

Jesus erklärte, er sei „nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.” (Markus 10,45). Es stellt sich die Frage: Warum müssen wir losgekauft werden? Der Grundgedanke eines Lösegeldes ist eine Zahlung, die man im Austausch für die Befreiung einer Person tätigt. Lösegeld wird meist bei Entführungen gefordert, wenn eine Person entführt und solange gefangen gehalten wird, bis ein Lösegeld für ihre Freilassung bezahlt wird.

Jesus hat unser Lösegeld bezahlt, um uns von unserer Knechtschaft zu befreien! Knechtschaft wovon? Die Knechtschaft der Sünde und ihrer Konsequenzen: körperlicher Tod, gefolgt von der ewigen Trennung von Gott. Warum musste Jesus dieses Lösegeld zahlen? Weil wir allesamt Sünder sind (Römer 3,23), und deshalb das Gericht Gottes verdienen (Römer 6,23). Wie hat Jesus unser Lösegeld bezahlt? Indem er am Kreuz starb und die Strafe für unsere Sünden auf sich nahm (1. Korinther 15,3; 2. Korinther 5,21). Wie konnte der Tod Jesu ausreichend sein, um für alle unsere Sünden zu bezahlen? Jesus ist Gott in menschlicher Gestalt. Gott kam auf die Erde, um einer von uns zu werden, damit er sich mit uns identifizieren und für unsere Sünden sterben konnte (Johannes 1,1.14). Der Tod Jesu war von unendlichem Wert, weil er Gott ist: genug, um für die Sünden der ganzen Welt zu bezahlen (1. Johannes 2,2). Die Auferstehung Jesu nach seinem Tod zeigte, dass sein Tod als Opfer ausreichte und dass er den Tod und die Sünde wahrhaftig besiegt hatte.

Wie kann ich Christ werden?

Das ist das Beste an der ganzen Sache. Weil er uns liebt, hat es Gott äußerst einfach gemacht, Christ zu werden. Alles was man tun muss, ist Jesus als Erlöser anzunehmen, Seinen Tod als ausreichendes Opfer für die eigenen Sünden (Johannes 3,16) zu akzeptieren und ihm allein als Erlöser völlig zu vertrauen (Johannes 14,6; Apostelgeschichte 4,12). Beim Christwerden geht es nicht in erster Linie um Rituale, den Kirchenbesuch, oder das Tun und Lassen bestimmter Dinge. Beim Christwerden geht es um eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus. Die persönliche Beziehung zu Jesus Christus, durch Glauben, ist das was jemanden zum Christen macht.

Bist du bereit, Christ zu werden?

Wenn du bereit sind, Christ zu werden, indem du Jesus Christus als deinen Erlöser annimmst, dann ist alles, was du tun musst zu glauben. Verstehst und glaubst du, dass du gesündigt und es verdient hast, von Gott gerichtet zu werden? Verstehst und glaubst du, dass Jesus deine Strafe auf sich genommen hat und an deiner Stelle gestorben ist? Verstehst und glaubst du, dass sein Tod das ausreichende Opfer war, um für deine Sünden zu bezahlen? Wenn deine Antwort auf diese drei Fragen „ja" ist, dann setzt du dein Vertrauen in Jesus als deinen Erlöser. Empfange ihn durch Glauben und vertraue ihm allein. Das ist alles, was nötig ist, um Christ zu werden!

Hast du deine Entscheidung für Jesus getroffen, weil du gerade an dieser Stelle davon gelesen hast? Falls ja, klicke bitte unten auf den Button „Ich habe heute Christus akzeptiert“.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Wie kann ich ein Christ werden?