Gibt es verschiedene Ebenen der Bestrafung in der Hölle?



 

Frage: "Gibt es verschiedene Ebenen der Bestrafung in der Hölle?"

Antwort:
Die Idee, dass es verschiedene Ebenen der Bestrafung in der Hölle gibt, kam erstrangig aus The Divine Comedy, geschrieben von Dante Alighieri zwischen 1308 und 1321 hervor. In dem Gedicht führt der römische Poet Virgil Dante durch die neun Kreise der Hölle. Die Kreise sind konzentrisch, repräsentieren einen sukzessiven Anstieg an Bosheit und erreichen den Höhepunkt im Mittelpunkt der Erde, wo Satan gefangen gehalten wird. In jedem Kreis werden die Sünden entsprechend ihrer Verbrechen bestraft. Jeder Sünder wird gemäß seiner schwersten Sünde für die Ewigkeit bestraft. Gemäß Dante erstrecken sich die Kreise vom 1. Kreis, wo die ungetauften und braven Heiden hinkommen, bis zum Mittelpunkt der Hölle, die für diejenigen, die die ultimativ schlimmste Sünde begangen haben – Verrat an Gott. Das alles ist nicht bibelfundiert!

Obwohl es uns die Bibel nicht ausdrücklich sagt, scheint sie allerdings verschiedene Ebenen der Bestrafung in der Hölle anzudeuten. In der Offenbarung 20,11-15 werden die Menschen „gerichtet, nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken.“ (Offenbarung 20,12). Alle Menschen bei diesem Urteil, werden in den „feurigen Pfuhl“ geworfen (Offenbarung 20,13-15). Daher könnte der Sinn und Zweck dieses Urteils darin bestehen, zu bestimmen wie schlimm die Strafe in der Hölle ausfallen wird. Wie auch immer, in einen etwas weniger heißen feurigen Pfuhl geworfen zu werden, ist wenig Trost für diejenigen, die trotzdem für die Ewigkeit in der Hölle sein müssen.

Ein weiteres Indiz hierzu findet man in den Worten Jesu: “Der Knecht aber, der den Willen seines Herrn kennt, hat aber nichts vorbereitet noch nach seinem Willen getan, der wird viel Schläge erleiden müssen. Wer ihn aber nicht kennt und getan hat, was Schläge verdient, wird wenig Schläge erleiden. Denn wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern.“ (Lukas 12,47-48)

Aber egal in welcher Größenordnung die Bestrafung in der Hölle ausfällt, gilt es diesen Ort zu meiden.

Leider sagt uns die Bibel, dass die meisten Menschen in der Hölle enden werden: „Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind's, die auf ihm hineingehen. Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!“ (Matthäus 7,13-14) Die Frage, die sich jeder stellen muss ist: “Auf welchem Weg bin ich?” Die „vielen“ auf dem breiten Weg haben eins gemeinsam – sie alle haben Christus, den einen und einzigen Weg in den Himmel, abgelehnt. Jesus sagt: „Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Johannes 14,6) Als Er sagte, dass Er der Weg ist, hat Er auch genau das gemeint. Jeder, der einem anderen „Weg“ außer Christus folgt, ist auf dem breiten Weg zur Hölle und ob es nun unterschiedliche Ebenen der Bestrafung in der Hölle gibt, das Leiden ist schrecklich, fürchterlich, ewig und noch vermeidbar (so lange wir am Leben sind).


Zurück zur deutschen Startseite

Gibt es verschiedene Ebenen der Bestrafung in der Hölle?