Was ist die dogmatische Theologie / Dogmatik?


Frage: "Was ist die dogmatische Theologie / Dogmatik?"

Antwort:
Dogmatische Theologie oder auch Dogmatik erhält ihren Namen durch das griechische und lateinische Wort dogma, welche – wenn in Zusammenhang mit Theologie verwendet – einfach bedeutet: „eine Lehre/Doktrin oder die Zusammenfassung von Lehren, die formell und mit Autorität bestätigt wurden“. In Grunde verweist dogmatische Theologie auf die offizielle oder „dogmatische“ Theologie, wie sie von organisierten Kirchengemeinden anerkannt wird, wie die römisch-katholische Kirche, die niederländisch-reformierte Kirche usw. Man nimmt an, dass der Begriff dogmatische Theologie bzw. Dogmatik zum ersten Mal 1659 im Titel eines Buchs von L. Reinhardt erschienen ist, wobei der Begriff nach der Reformation üblicher wurde und dafür verwendet wurde, um Glaubensartikel zu bezeichnen, die die Kirche offiziell formulierte.

Gute Beispiele von Dogmatik sind die dogmatischen Feststellungen oder Dogmen, die von den Konzilen der frühen Kirche formuliert wurden. Sie versuchten theologische Probleme zu lösen und gegen ketzerische Lehren Stellung zu beziehen. Das Bekenntnis oder die Dogmen, die aus dem Kirchenkonzil herauskamen, wurden als zuverlässig und verbindlich für alle Christen betrachtet, weil die Kirche diese offiziell bestätigte. Der Sinn hinter der dogmatischen Theologie ist die Kirchengemeinde zu befähigen, die Lehren zu formulieren und kommunizieren, die als essentiell für das Christentum eingeschätzt werden und die, wenn abgelehnt, Gotteslästerung erzeugen.

Dogmatik wird manchmal mit der systematischen Theologie verwechselt und die beiden Begriffe finden manchmal wechselseitige Verwendung. Jedoch gibt es kleine, aber wichtige Unterschiede zwischen den beiden. Um den Unterschied zwischen systematischer und dogmatischer Theologie zu verstehen ist es wichtig zu erkennen, dass der Begriff „Dogma“ nicht nur die Aussagen der Schrift betont, sondern auch die kirchliche, autoritäre Bestätigung dieser Aussagen. Der fundamentale Unterschied zwischen der systematischen und dogmatischen Theologie besteht darin, dass systematische Theologie keine offizielle Bestätigung oder Bekräftigung durch eine Gemeinde oder kirchlichen Zusammenschluss benötigt, während die dogmatische Theologie direkt mit einer bestimmten Kirchengemeinde oder Konfession verbunden ist. Dogmatik diskutiert üblicher Weise dieselben Lehren und verwendet oft dieselbe Gliederung und Struktur wie die systematische Theologie, aber tut dies aus einer bestimmten theologischen Richtung, die einer bestimmten Konfession oder Kirche angegliedert ist.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die dogmatische Theologie / Dogmatik?