Wann, warum und wie diszipliniert uns Gott, wenn wir sündigen?



 

Frage: "Wann, warum und wie diszipliniert uns Gott, wenn wir sündigen?"

Antwort:
Gottes disziplinarische Maßnahme ist eine häufig ignorierte Tatsache im Leben von Gläubigen. Wir beschweren uns oft über unsere Umstände, ohne zu realisieren, dass sie die Konsequenz unserer eigenen Sünde ist und ein Teil von Gottes liebenden und gütigen disziplinarischen Maßnahme für diese Sünde. Diese egoistische Ignoranz kann zu einer Ansammlung von sündigen Angewohnheiten im Leben eines Christen und zu größeren Disziplinarmaßnahmen durch Gott führen.

Diese disziplinarischen Maßnahmen durch Gott darf man nicht mit kaltherziger Bestrafung verwechseln. Sie ist vielmehr die Antwort Seiner Liebe für uns und Sein Wunsch, dass jeder von uns heilig ist. „Mein Sohn, verwirf die Zucht des HERRN nicht und sei nicht ungeduldig, wenn er dich zurechtweist; denn wen der HERR liebt, den weist er zurecht, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn“ (Sprüche 3,11-12; s. auch Hebräer 12,5-11). Gott wird uns testen, uns Schwierigkeiten und verschiedene Probleme stellen, um uns zurück zu Ihm und Seiner Vergebung zu bringen. Das Resultat seiner Maßnahmen ist stärkerer Glaube und eine erneuerte Verbundenheit mit Gott (Jakobus 1,2-4).

Die disziplinarischen Maßnahmen von Gott kommen uns selbst zu Gute, damit Er in unseren Leben glorifiziert wird. Er will, dass wir einen heiligen Lebensstil führen, ein Leben, dass die neue Kreatur, die Gott uns gegeben hat reflektiert: “ sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel. Denn es steht geschrieben (3.Mose 19,2): „Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig.“ (1. Petrus 1,15-16).


Zurück zur deutschen Startseite

Wann, warum und wie diszipliniert uns Gott, wenn wir sündigen?