Wie können dämonische Festungen überwunden werden?


Frage: "Wie können dämonische Festungen überwunden werden?"

Antwort:
Bevor wir dämonische Festungen überwinden können, sollten wir erst genau verstehen, was diese sind. Das Wort Festungen wird in 2. Korinther 10,4 verwendet und das griechische Wort bedeutet auch Festung, Hochburg, ähnlich wie ein Schloss. In dieser Passage weist Apostel Paulus die Gemeinde von Korinth an, wie man ankämpft und überspitzte Gedankengebäude zerstört", „die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt" (Elberfelder: Verse 4 und 5). Dies geschieht nicht durch Waffen dieser Welt, sondern durch göttliche Kraft. Überspitzte Argumente und Meinungen sind ein Ergebnis von Stolz und bösen, eitlen Vorstellungen, eben die Festung, in der sich Dämonen aufhalten. Dies ist der Grundstock der dämonischen Kriegsführung – die Macht von Gott um die Festungen der Dämonen zu überwinden.

In Epheser 6,10–18 beschreibt Paulus die Ressourcen, die Gott seinen Nachfolgern verfügbar macht – die Waffenrüstung von Gott. Hier wird uns erklärt wie – mit einer demütigen und von Gott abhängigen Einstellung – wir uns Gottes Ressourcen zu Nutze machen sollen. Und man bemerke, „seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke". Wir stellen uns dämonischen Festungen nicht mit unserer eigenen Kraft. Wir beschützen uns selbst mit den ersten fünf Teilen der abwehrenden Rüstung und schwingen die eine offensive Waffe – das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist. Hierzu beten wir „allezeit mit allem Bitten und Flehen…für alle Heiligen" (Epheser 6,18). In den Versen 12 und 13 schreibt Paulus: „Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, mit den Herren der Welt, die über diese Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. Deshalb ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt."

Jeder Gläubige sollte sich angewöhnen sich täglich an Epheser 6,10-18 zu erinnern und sich jeden Tag spirituell anzuziehen. Es würde viel bewirken, wenn wir über den Teufel und seine Anhänger siegen. Dazu sagt Paulus, dass wir während wir im Fleisch leben (wir leben und atmen in diesem menschlichen Körper), wir nicht gemäß dem Fleisch kämpfen (wir können keine spirituellen Kämpfe mit fleischlichen Waffen austragen). Stattdessen sehen wir, wie Gott uns siegen lässt, wenn wir auf die Ressourcen und Waffen Gottes spiritueller Macht zurückgreifen. Keine dämonische Festung kann einem betenden Christen, der die Waffenrüstung Gottes trägt, mit dem Wort Gottes kämpft und durch den Heiligen Geist bestärkt wird, standhalten.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Wie können dämonische Festungen überwunden werden?