Wie sollte ein christliches Leben aussehen?


Frage: "Wie sollte ein christliches Leben aussehen?"

Antwort:
Das christliche Leben sollte ein Leben, im Glauben gelebt, sein. Durch den Glauben kommen wir ins christliche Leben hinein und durch den Glauben leben wir es aus. Wenn wir das christliche Leben beginnen, indem wir Christus um Vergebung für unsere Sünden bitten, verstehen wir, dass nichts von dem was wir suchen, durch ein anderes Mittel als durch den Glauben erreicht werden kann. Wenn man glaubt man könne das ewige Leben durch die Einhaltung von Geboten und guten Taten erreichen – einer Liste von Dingen, die gut und schlecht sind – dann verleugnen wir die klaren Lehren der Bibel.

„Dass aber durch Gesetz niemand vor Gott gerechtfertigt wird, ist offenbar, denn der Gerechte wird aus Glauben leben“ (Galater 3,11). Die Pharisäer in Jesus Zeit lehnten Christus ab, weil er ihnen genau diese Wahrheit erzählte, dass all ihre gerechten Taten wertlos waren und sie nur durch den Glauben an ihren Messias gerettet werden.

In Römer 1 sagt Paulus, dass das Evangelium von Jesus Christus die Macht ist, die rettet, das Evangelium ist die frohe Botschaft, dass alle die an ihn glauben das ewige Leben haben werden. Wenn wir ins christliche Leben durch den Glauben an diese frohe Botschaft eintreten, dann werden wir unseren Glauben wachsen sehen, da wir den Gott, der uns gerettet hat, immer besser kennenlernen. Das Evangelium von Christus offenbart uns sogar Gott, indem wir jeden Tag näherkommen. Römer 1,17 sagt: „Denn Gottes Gerechtigkeit wird darin offenbart aus Glauben zu Glauben, wie geschrieben steht: ‘Der Gerechte aber wird aus Glauben leben‘." (Römer 1,17). Also besteht ein Teil des christlichen Lebens darin, gründlich das Wort zu lesen und zu studieren, in Verbindung mit dem Gebet um Verständnis und Weisheit und um eine engere und intimere Beziehung mit Gott durch den Heiligen Geist.

Das christliche Leben sollte bedeuten sich selbst gegenüber zu sterben, um sein Leben im Glauben zu leben. Paulus sagte den Galatern: „Und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, und zwar im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.“ (Galater 2,20). Mit Christus gekreuzigt zu sein bedeutet, dass wir unsere alte Natur als ans Kreuz genagelt betrachten und wir uns dafür entscheiden in unserer neuen Natur zu leben, der Natur von Christus (2. Korinther 5,17). Er, der uns liebt und für uns gestorben ist, lebt nun in uns; und unser Leben leben wir im Glauben an ihn. Ein christliches Leben zu leben heißt, unsere eigenen Wünsche, Ambitionen und Ziele zu opfern und sie gegen die von Christus auszutauschen. Das können wir aber nur durch seine Kraft durch den Glauben, den er uns durch seine Gnade schenkt. Ein Teil des christlichen Lebens ist darum zu beten.

Das christliche Leben soll bis zum Ende durchhalten. Hebräer 10,38-39 adressiert dieses Thema, indem aus dem Propheten Habakuk des Alten Testaments zitiert wird: „‘Mein Gerechter aber wird aus Glauben leben‘ und ‘Wenn er sich zurückzieht, wird meine Seele kein Wohlgefallen an ihm haben.‘“ Gott gefallen keine Leute, die sich von ihm „zurückziehen“, nachdem sie sich ihm verpflichtet haben, wobei diejenigen, die im Glauben leben, sich nie zurückziehen werden, weil sie durch den Heiligen Geist gehalten werden, der uns die Zuversicht gibt, dass wir bis zum Ende durch halten (Epheser 1,13-14). Der Autor von Hebräer bestätigt diese Wahrheit in Vers 39: „Wir aber sind nicht von denen, die zurückweichen zum Verderben, sondern von denen, die glauben zur Gewinnung des Lebens.“ Ein wahrer Gläubiger glaubt bis zum Ende.

Das christliche Leben wird im Glauben an Gott gelebt; Gott, der uns gerettet hat, uns bestärkt, uns für den Himmel versiegelt hat und durch dessen Macht wir für immer gehalten werden. Ein tägliches Leben im Glauben wächst und wird stärker, wenn wir Gott in seinem Wort suchen und durch das Gebet sowie auch, wenn wir uns mit anderen Christen zusammentun, die ebenfalls das Ziel verfolgen, Christus ähnlich zu werden.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Wie sollte ein christliches Leben aussehen?