Was ist christliche Verteidigung?



 

Frage: "Was ist christliche Verteidigung?"

Antwort:
Christliche Verteidigung ist die Kunst den christlichen Glauben zu schützen (zu verteidigen). Es gibt viele Skeptiker, die die Existenz von Gott anzweifeln und/oder den Glauben an den Gott der Bibel angreifen. Es gibt viele Kritiker, die Gottes Inspiration und die Fehlerfreiheit der Bibel attackieren. Es gibt außerdem viele Irrlehrer, die falsche Doktrin fördern und die Kernwahrheiten des christlichen Glaubens verleugnen. Die Mission der christlichen Verteidigung besteht darin, solche Bewegungen zu behindern und zu bekämpfen und stattdessen den christlichen Gott und die christliche Wahrheit zu verbreiten.

Der Schlüsselvers in der Bibel für christliche Verteidigung ist vermutlich: „heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist, und das mit Sanftmut und Gottesfurcht…“ (1. Petrus 3,15-16). Es gibt keine Entschuldigung für einen Christen seinen Glauben in Christus nicht verteidigen zu können. Jeder Christ sollte ein sinnvolles Glaubensbekenntnis in Jesus präsentieren können. Nein, nicht jeder Christ muss ein Experte in christlicher Verteidigung sein. Allerdings sollte jeder Christ wissen an was er glaubt, warum er es glaubt und wie man diesen Glauben mit anderen teilt und wie man ihn verteidigt gegen Lügen und Angriffe.

Der zweite Teil der christlichen Verteidigung in 1. Petrus 3,15 „und das mit Sanftmut und Gottesfurcht“ wird oft ignoriert. Die Verteidigung des christlichen Glaubens sollte niemals unhöflich, ärgerlich oder respektlos sein. Während wir christliche Verteidigung ausüben, sollten wir versuchen stark in unserer Verteidigung (unseren Argumenten) zu sein, aber gleichzeitig christusgleich in unserer Präsentation. Wenn wir eine Debatte gewinnen, aber sich aufgrund unserer Haltung und unseres Benehmens eine Person noch weiter von Christus abwendet, haben wir den Sinn und Zweck einer christlichen Verteidigung verloren.

Es gibt zwei primäre Methoden der christlichen Verteidigung. Die Erste wird klassische Verteidigung genannt und beinhaltet das Teilen von Beweisen und Indizien, dass der christliche Glauben wahr ist. Die zweite Methode, könnte man “voraussetzende” Verteidigung nennen, die vorausgesetzte Vorstellungen, Annahmen und Vermutungen von Christengegnern involviert. Befürworter beider Methoden diskutieren oft, welche Methode die effektivste ist. Es wäre allerdings viel produktiver beide Methoden zu nutzen und sie von der Person und der Situation abhängig zu machen.

Christliche Verteidigung präsentiert einfach und logisch den christlichen Glauben und Wahrheit gegenüber denjenigen, die nicht zustimmen. Die christliche Verteidigung ist ein notwendiger Aspekt im christlichen Leben. Wir alle haben den Auftrag bereit zu sein und die gute Botschaft zu verkünden: “Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist“ (1. Petrus 3,15; Matthäus 28,18-20). Das ist die Grundlage der christlichen Verteidigung.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist christliche Verteidigung?