Was ist das Buch des Lebens?


Frage: "Was ist das Buch des Lebens?"

Antwort:
Offenbarung 20,15 erklärt: „Und wenn jemand nicht gefunden wurde geschrieben in dem Buch des Lebens, der wurde geworfen in den feurigen Pfuhl.“ Das Buch des Lebens ist in diesem Zusammenhang eine Liste mit Namen, die für immer mit Gott im Himmel leben werden. Es ist die Rolle derer, die gerettet sind. Das Buch des Lebens wird auch in Offenbarung 3,5; 20,12 und Philipper 4,3 erwähnt. Dasselbe Buch wird auch das Lebensbuch des Lammes genannt, weil es die Namen derjenigen beinhaltet, die durch das Blut von Jesus erlöst wurden (Offenbarung 13,8; 21,27).

Wie kann man sich sicher sein, dass der eigene Name im Buch des Lebens niedergeschrieben ist? Man sei sicher, dass man erlöst ist. Man bereue seine Sünden und glaube an den Herrn Jesus Christus als seinen Erlöser (Philipper 4,3; Offenbarung 3,5). Wenn der Name einmal ins Buch des Lebens eingetragen wurde, wird er niemals gelöscht werden (Offenbarung 3,5; Römer 8,37-39). Kein wahrer Gläubiger sollte an seiner ewigen Sicherheit in Christus zweifeln müssen (Johannes 10,28-30).

Das Weltgericht am großen weißen Thron Gottes, wie in Offenbarung 20,11-15 beschrieben, ist ein Gericht für Ungläubige. Diese Passage stellt klar heraus, dass niemand bei diesem Gerichtsurteil seinen Namen im Buch des Lebens hat (Offenbarung 20,12-14). Das Schicksal der Ungläubigen ist versiegelt; ihre Namen sind nicht im Buch des Lebens; ihre Strafe ist sicher.

Manche Menschen verweisen auf Offenbarung 3,5 als „Nachweis“, dass eine Person ihre Erlösung verlieren kann. Allerdings ist das Versprechen in Offenbarung 3,5 eindeutig, dass der Herr keinen Namen ausradieren wird: „Wer überwindet… ich werde seinen Namen nicht austilgen aus dem Buch des Lebens.“. Jemand der überwindet, ist jemand, der Versuchungen und Prüfungen des Bösen in dieser Welt widerstehen kann – anders gesagt, jemand, der erlöst wurde. Die Erlösten sind von Gott registriert und haben das Versprechen der ewigen Sicherheit.

Eine weitere Passage, die manchmal Verwirrung hervorruft, ist Psalm 69,29: „Tilge sie aus dem Buch des Lebens, dass sie nicht geschrieben stehen bei den Gerechten.“ Dieses Buch des Lebens sollte nicht mit dem Lebensbuch des Lammes verwechselt werden. David bezieht sich auf das irdische, physische Leben, nicht auf das ewige im Himmel. Dies gilt auch für das „Buch", welches in 2. Mose 32,32-33 erwähnt wird.

Gott macht seine Buchhaltung gut. Er kennt die, die zu ihm gehören und schreibt die Namen seiner Kinder dauerhaft in sein Buch.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist das Buch des Lebens?

Finden Sie heraus, wie Sie ...

ewiges Leben erhalten



Gottes Vergebung empfangen