Welche verschiedenen Arten von biblischer Literatur gibt es?


Frage: "Welche verschiedenen Arten von biblischer Literatur gibt es?"

Antwort:
Eines der erstaunlichsten Fakten über die Bibel ist, dass während sie die Kommunikation von Gott ist (Matthäus 5,17; Markus 13,31; Lukas 1,37; Offenbarung 22,18-19), Menschen einen Teil am Schreibprozess hatten. Wie Hebräer 1,1 sagt: „Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten…" Dieses „auf vielerlei Weise" beinhaltet unterschiedliche literarische Genres. Die menschlichen Autoren der Bibel verwendeten unterschiedliche Arten von Literatur, um unterschiedliche Botschaften zu unterschiedlichen Zeiten zu kommunizieren.

Die Bibel enthält historische Literatur (1. und 2. Könige), Dramaturgie (Hiob), rechtliche Dokumente (vieles in 2. und 5. Mose), Liedertexte (Hoheslied und Psalm), Gedichte (vieles in Jesaja), Literatur über Weisheit (Sprüche und Prediger), apokalyptische Literatur (Offenbarung und Teile von Daniel), Kurzgeschichten (Rut), Predigen (wie in Apostelgeschichte), Ansprachen und Verkündigungen (wie die von König Nebukadnezar in Daniel), Gebete (vieles in Psalm), Parabeln (wie Jesus erzählte), Fabeln (wie Jotam erzählte) und Briefe (Epheser und Römer).

Die einzelnen Genres können sich auch überlappen. Viele der Psalmen sind beispielsweise auch Gebete. Manche Briefe enthalten Gedichte. Jede Art der Literatur hat einzigartige Charakteristiken und sollte mit der entsprechenden Berücksichtigung gelesen werden. Zum Beispiel, Jotams Fabel (Richter 9,7-15) kann nicht genauso wie die Zehn Gebote (2. Mose 20,1-17) interpretiert werden. Gedichte sind mit ihrer Metaphorik und anderen poetischen Werkzeugen anders zu beurteilen, als historische Berichte.

2. Petrus 1,19-20 sagt, "Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen. Und das sollt ihr vor allem wissen, dass keine Weissagung in der Schrift aus eigener Auslegung geschieht."

Wenn wir heutige Terminologie anwenden, war der Editor Manager der Heilige Geist von Gott. Gott setzte als Autor der Bibel sein Zeichen und zwar in allen 66 Büchern, egal bei welchem Literaturstil. Gott hat das geschriebene Wort „eingegeben" (2. Timotheus 3,16-17). Und weil die Menschheit in der Lage ist unterschiedliche Formen der Literatur zu verstehen und zu schätzen, verwendete Gott viele verschiedene Genres, um sein Wort zu kommunizieren. Der Leser der Bibel wird einen gemeinsamen Zweck erkennen, der alle Teile der Kollektion vereint. Er wird Motive, Vorhersehung, wiederholte Themen und wiederkehrende Charaktere entdecken. In allem wird er feststellen, dass die Bibel das weltbeste Meisterstück der Literatur ist – und das echte Wort des echten Gottes.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Welche verschiedenen Arten von biblischer Literatur gibt es?