Was sind biblische Gründe für Scheidung?



 

Frage: "Was sind biblische Gründe für Scheidung?"

Antwort:
Wenn wir darüber diskutieren, was die Bibel über Scheidung sagt, sollten wir im Hinterkopf behalten, dass Gott die Scheidung hasst und in Maleachi 2,16 sagt: “Wer…sie verstößt,…der bedeckt mit Frevel sein Kleid….Brecht nicht die Treue!” Welchen Grund die Bibel uns für eine Scheidung auch gibt, bedeutet nicht, dass Gott sich auch die Scheidung wünscht. Anstatt zu fragen: „Ist .… ein Grund für Scheidung?”, sollte die Frage sein: “Ist …. ein Grund für Vergebung, Wiederherstellung und/oder Beratung?“

Die Bibel gibt uns zwei klare Gründe für Scheidung: (1) sexuelle Unmoral (Matthäus 5,32; 19,9) und (2) Verlassen werden durch einen Ungläubigen (1.Korinther 7,15). Aber sogar unter diesen Umständen wird Scheidung nicht ermutigt und sie ist nicht notwendig. Man kann nur sagen, dass sexuelle Unmoral und Verlassen Gründe (oder eine Erlaubnis) für Scheidung sind. Bekennen, Vergeben, Versöhnung und Wiederherstellung sind immer die ersten Schritte. Die Scheidung sollte nur als allerletzte Möglichkeit betrachtet werden.

Gibt es noch weitere Gründe für Scheidung, die die Bibel uns nicht explizit nennt? Vielleicht, aber wir mutmaßen nicht über das Wort Gottes. Es ist sehr gefährlich über das, was die Bibel sagt, hinaus zu gehen (1.Korinther 4,6). Die häufigsten zusätzlichen Gründe für Scheidung, über die sich Christen erkundigen, ist Missbrauch in der Ehe (emotional oder physisch), Kindsmissbrauch (emotional, physisch oder sexuell), Abhängigkeiten von Pornographie, Drogen, Alkohol, Verbrechen / Straftaten / Gefängnisstrafen und finanzielle Misswirtschaft (wie durch Glücksspiel). Keiner dieser Gründe wird als expliziter Grund für Scheidung in der Bibel erwähnt.

Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass davon keiner ein Grund für Scheidung ist, dem Gott nicht zustimmen würde. Beispielsweise können wir uns nicht vorstellen, dass es Gottes Wunsch wäre, dass eine Frau bei ihrem Mann bleibt, wenn er ihre Kinder missbraucht. In so einen Fall sollte sich die Frau mit ihren Kindern definitiv von ihrem Mann trennen. Allerdings sollte auch in dieser Situation eine Trennungszeit erfolgen mit dem Ziel der wahren Reue und Wiederherstellung und nicht der sofortige Scheidungsprozess begonnen werden. Versteht bitte, dass wenn wir sagen, dass o.g. Gründe nicht biblisch für eine Scheidung sind, wir definitiv nicht sagen, dass ein Mann/Frau bei ihrem missbrauchenden Ehegatten bleiben sollte. Wenn es ein Risiko für sich selbst oder die Kinder gibt, ist die Trennung ein guter und korrekter Schritt.

Ein weiterer Weg dieses Thema zu beleuchten ist zwischen dem biblischen Grund für Scheidung und dem biblischen Grund und einer neuen Heirat zu unterscheiden. Manche interpretieren die beiden biblischen Gründe für Scheidung, als die einzigen beiden Gründe bei denen eine neue Heirat nach der Scheidung erlaubt ist. Jedoch ist die Scheidung ohne einer Möglichkeit sich neu zu verheiraten ein anderes Thema. Und obwohl das wie eine plausible Interpretation erscheint, kommen wir hier der Mutmaßung über Gottes Wort etwas zu nahe.

Zusammenfassend, was sind also biblische Gründe für Scheidung? Die Antwort ist sexuelle Unmoral und Verlassen. Gibt es noch mehr Gründe, außer dieser beiden? Möglicherweise. Darf die Scheidung leicht genommen werden oder als ersten Schritt vorgenommen werden? Absolut nicht. Gott ist fähig, einen Menschen zu verändern. Gott ist fähig eine Ehe zu heilen und zu erneuern. Scheidung sollte nur ein Thema bei wiederholter und nicht bekannter und bereuter, schrecklicher Sünde sein.


Zurück zur deutschen Startseite

Was sind biblische Gründe für Scheidung?