Woher wissen wir, dass die Bibel nicht nur Mythologie ist?


Frage: "Woher wissen wir, dass die Bibel nicht nur Mythologie ist?"

Antwort:
Weil die Bibel direkt durch Gott hervorgebracht wurde, ist sie das einzigartigste Buch aller Bücher und der einzigartigste Schatz aller Schätze auf Erden. Die Bibel offenbart Gottes ewigen Plan der Erlösung der gefallenen Menschheit. Und obwohl es Millionen von Bibel-Kopien in der Welt gibt, hinterfragen viele dennoch ihren Wahrheitsgehalt. Ist die Bibel ein Buch von Mythologien oder ist sie wahr und inspiriertes Wort Gottes? Diese Frage ist für jede Person von größter Bedeutung, ob sie das selbst erkennen oder nicht.

Viele religiöse Texte behaupten eine göttliche Botschaft zu haben. Die Bibel hat jedoch das Alleinstellungsmerkmal, dass Gott absolut keinen Raum für Zweifel gelassen hat, ob sein geschriebenes Wort wahr ist oder nicht. Wenn jemand sich ehrlich bemüht die Fakten zu untersuchen, wird er herausfinden, dass die Bibel durchweg Gottes Handschrift trägt. Der exakt gleiche Mund, der die Schöpfung zu ihrer Existenz gesprochen hat, gab uns auch die Bibel.

Im Gegensatz zu Mythologie hat die Bibel ein historisches Rahmenwerk. Ihre Charaktere sind echte Personen, die in nachvollziehbaren Orten während historischen Ereignissen lebten. Die Bibel erwähnt Nebukadnezar, Senheribs, Kyrus, Herodes, Felix, Pilatus und viele andere bekannte historische Figuren. Die Historie der Bibel stimmt mit der von vielen Nationen überein, inklusive Ägypten, Hittite, Persien, Babylonien und das römische Reich. Die Ereignisse der Bibel finden an geographischen Gebieten wie Kanaan, Syrien, Ägypten, Mesopotamien und anderen statt. All diese nachweisbaren Details widerlegen die Idee, dass die Bibel reine Mythologie ist.

Im Gegensatz zu Mythologie hat die Bibel viele Bestätigungen in der Wissenschaft, wie Biologie, Geologie, Astronomie und Archäologie. Das Gebiet der biblischen Archäologie wuchs in den letzten eineinhalb Jahrhunderten, wo hunderttausende Artefakte entdeckt wurden. Nur ein Beispiel: Vor einiger Zeit verwendeten Skeptiker die Referenz der Bibel auf die Zivilisation der Hittites als sog. „Nachweis", dass die Bibel ein Mythos sei. Gemäß der Wissenschaft dieser Zeit gab es nie ein Volk der Hittites. Allerdings wurde 1876 die erste Serie von mehreren Entdeckungen gemacht und heute ist die Existenz der antiken Hittites sehr gut dokumentiert. Die Archäologie unterstützt fortlaufend die Geschichtlichkeit der Bibel. Wie Dr. Henry M. Morris erwähnte: „Es gibt bis heute keinen einzigen unzweifelhaften Fund in der Archäologie, der beweist, dass die Bibel irgendwo einen Fehler aufweist."

Im Gegensatz zur Mythologie ist die Bibel historisch verfasst. Lukas schrieb sein Evangelium als „einen Bericht von den Ereignissen…, die sich unter uns zugetragen haben…[so] wie sie uns die überliefert haben, die von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes gewesen sind." Lukas behauptet, dass er „allem von Anfang an genau gefolgt" ist und daher „der Reihe nach" geschrieben hat, „du die Zuverlässigkeit der Dinge erkennst, in denen du unterrichtet worden bist." (siehe Lukas 1,1-4)

Hat Lukas in seinem Bericht auch Wunder erwähnt? Ja, viele davon. Aber es waren Wunder, die durch Augenzeugen bestätigt worden sind. Zweitausend Jahre später mag ein Skeptiker Lukas Bericht als „Mythos" bezeichnen, aber der Nachweis ist vom Skeptiker noch zu erbringen. Der Bericht selbst ist ein ordentlich erforschtes historisches Dokument

Im Gegensatz zur Mythologie beinhaltet die Bibel eine erstaunliche Anzahl von erfüllten Prophezeiungen. Mythen bemühen sich gar nicht erst um Prophezeiungen, jedoch beinhaltet ein Drittel der Bibel Prophezeiung. Die Bibel hat über 1800 Voraussagungen über mehr als 700 verschiedene Themen in über 8300 Versen. Das Alte Testament beinhaltet mehr als 300 Prophezeiungen über Jesus Christus allein, viele mit verblüffender Genauigkeit. Zahlreiche Prophezeiungen wurden bereits erfüllt und sie geschahen exakt, wie sie vorhergesagt wurden. Die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass jemand diese Anzahl von Prophezeiungen macht und jede davon genauso geschieht liegt Lichtjahre über der menschlichen Fähigkeit. Diese wundersamen Prophezeiungen konnten nur durch die übernatürliche Führung des Einen, der „von Anfang an den Ausgang verkündete" erreicht werden (Jesaja 46,9-10).

Im Gegensatz zur Mythologie veränderte die Bibel eine unzählige Anzahl von Leben. Trotzdem erlauben so viele Leute anderen Personen oder den Medien, die niemals die Bibel ernsthaft studiert haben, ihre eigene Meinung zu formen. Jeder von uns muss selbst studieren und nachforschen und die Bibel einem Test unterziehen. Lebe nach den Prinzipien der Bibel und erfahre selbst die Dynamik und verändernde Macht dieses erstaunlichen Buches. Wende die Lehre über die Vergebung an und sehe, wie sie gebrochene Beziehungen heilen kann. Wende die Prinzipien der Bibel in Bezug auf Verwaltung an und siehe, wie sich finanzielle Probleme verbessern. Wende die Lehre über Glauben an und fühle eine beruhigende Präsenz in deinem Herzen, sogar, wenn du durch einen schwierigen Pfad des Lebens navigierst. Die Bibel funktioniert. Es gibt einen Grund, warum Christen in diversen Ländern der Welt täglich ihr Leben riskieren, um anderen von der lebensgebenden Wahrheit dieses bemerkenswerten Buchs zu berichten.

Aber schlussendlich lehnen die meisten Gott und sein offenbartes Wort aufgrund ihres Stolzes ab. Sie sind so in ihrem persönlichen Glauben oder Einstellungen verfangen, dass sie sich weigern ernsthaft den Nachweis abzuwägen. Um die Bibel als Wahrheit zu akzeptieren, würde verlangen, dass sie ernsthaft über Gott und ihre Verantwortung gegenüber ihm nachdenken. Die Bibel als Wahrheit anzuerkennen, könnte eine Veränderung des Lebensstils erfordern. Wie Pastor Erwin Lutzer sagte: „Die Wahrheit ist, wenige Leute haben einen offenen Verstand, besonders in Bezug auf Religion…Daher können verdrehte Lehren und Vorurteile sehr leicht von einer Generation zur nächsten übertragen werden."

Millionen sterben jedes Jahr, die ihre Seelen dafür verwettet haben, dass die Bibel nicht wahr ist, in der Hoffnung, dass sie nur Mythologie ist und dass Gott nicht existiert. Es ist gefährlich Glücksspiel zu betreiben und es steht sehr viel auf dem Spiel. Wir drängen jeden dazu die Bibel mit einem offenem Verstand zu lesen; lass die Bibel für sich selbst sprechen und es könnte sein, dass du Gottes Wort für wahr befindest (Johannes 17,17).

English


Zurück zur deutschen Startseite

Woher wissen wir, dass die Bibel nicht nur Mythologie ist?