Was soll es heißen, dass die Bibel ausreichend ist? Reicht die Lehre der Bibel tatsächlich aus für unser Leben und unseren Glauben?



 

Frage: "Was soll es heißen, dass die Bibel ausreichend ist? Reicht die Lehre der Bibel tatsächlich aus für unser Leben und unseren Glauben?"

Antwort:
Die Lehre, dass die Heilige Schrift ausreichend ist, ist ein fundamentaler Grundsatz des christlichen Glaubens. Zu sagen, dass die Heilige Schrift ausreichend ist bedeutet, dass die Bibel alles ist, was wir benötigen, um uns für ein Leben im Glauben und Dienst für Gott auszustatten. Sie stellt klar heraus, dass Gott beabsichtigte und immer noch beabsichtigt, die gebrochene Beziehung zwischen Ihm und der Menschheit durch Seinen Sohn Jesus Christus wieder herzustellen. Die Bibel lehrt uns Vertrauen und Glauben, die Erlösung durch Jesus Tod am Kreuz und Wiederauferstehung. Keine weiteren Schriften sind nötig, damit diese gute Nachricht verstanden werden kann, noch brauchen wir irgendwelche anderen Schriften, um uns für ein Leben im Glauben auszurüsten.

Mit Schrift oder Heiliger Schrift meinen Christen das Alte und das Neue Testament. Apostel Paulus verkündete, „dass du von Kind auf die Heilige Schrift kennst, die dich unterweisen kann zur Seligkeit durch den Glauben an Christus Jesus. Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.“ (2.Timotheus 3,15-17) Wenn die Schrift von Gott eingegeben ist, dann ist sie nicht von Menschen eingegeben. Obwohl sie von Menschen niedergeschrieben wurde, „ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.“ (2.Petrus 1,21). Keine von Menschen erstellte Schrift ist ausreichend, um uns mit allen guten Werken auszustatten; nur das Wort Gottes kann das tun. Darüber hinaus, wenn die Heilige Schrift ausreicht, um uns vollkommen zu machen, dann wird sonst nichts benötigt.

Kolosser 2 diskutiert die Gefahr, wenn Kirchen die Heilige Schrift als nicht ausreichend ansehen oder wenn sie mit anderen nicht-biblischen Texten vereint wird. Paulus warnte die Kirche in Kolossä: „Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.“ (Kolosser 2,8)

Judas ist noch direkter: „Ihr Lieben, nachdem ich ernstlich vorhatte, euch zu schreiben von unser aller Heil, hielt ich's für nötig, euch in meinem Brief zu ermahnen, dass ihr für den Glauben kämpft, der ein für alle Mal den Heiligen überliefert ist.“ (Judas 1,3) Man bemerke hier „ein für alle Mal“. Das stellt klar, dass keine weiteren Schriften, egal wie geistlich die Pastoren, Theologen oder Kirchen, von denen sie geschrieben wurden, sind, gleichwertig oder vervollständigend zum Wort Gottes zu betrachten sind. Die Bibel beinhaltet alles notwendige für Gläubige, um den Charakter von Gott, die Natur des Menschen und die Lehre über Sünde, Himmel, Hölle und Erlösung durch Jesus Christus zu verstehen.

Der vielleicht stärkste Vers zu diesem Thema in der Bibel ist im Psalm zu finden. In Psalm 19,8-15 erfreut sich David an Gottes Wort und erklärt es für vollkommen, vertrauenswürdig, richtig, erleuchtend, rein, ewiglich und allesamt gerecht. Da die Bibel „vollkommen“ ist, sind keine weiteren Schriften nötig.

Heute steht die Bibel unter dem Angriff, nicht ausreichend zu sein. und trauriger Weise kommt dieser Angriff oft aus unseren eigenen Kirchen heraus. Weltliche Management-Techniken, Methoden Zuschauer zu vereinnahmen, Entertainment, außerbiblische Offenbarungen, Mystik und psychologische Beratung erklären, dass die Bibel und ihre Grundsätze nicht adäquat wären, für ein modernes christliches Leben. Aber Jesus sagte: „Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir.“ (Johannes 10,27) Wir müssen nur Seine Stimme hören und die Heilige Schrift ist Seine Stimme, komplett und vollkommen ausreichend.


Zurück zur deutschen Startseite

Was soll es heißen, dass die Bibel ausreichend ist? Reicht die Lehre der Bibel tatsächlich aus für unser Leben und unseren Glauben?