Inwiefern unterscheidet sich unser auferstandener Körper von unserem jetzigen Körper?


Frage: "Inwiefern unterscheidet sich unser auferstandener Körper von unserem jetzigen Körper?"

Antwort:
In seinem ersten Brief an die Gemeinde in Korinth schreibt Paulus über den Unterschied zwischen unseren irdischen Körpern und unseren auferstandenen (auferweckten) Körpern (siehe 1. Korinther 15,35-57). Er vergleicht unsere irdischen Körper mit der Pracht unserer himmlischen (auferstanden) und sagt: „So ist auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät in Vergänglichkeit, es wird auferweckt in Unvergänglichkeit. Es wird gesät in Unehre, es wird auferweckt in Herrlichkeit; es wird gesät in Schwachheit, es wird auferweckt in Kraft; es wird gesät ein natürlicher Leib, es wird auferweckt ein geistlicher Leib." (1. Korinther 15,42-44, kursiv ergänzt). Kurz gesagt, unsere auferstandenen Körper sind geistlich, unvergänglich und auferweckt in Herrlichkeit und Kraft.

Durch den ersten Adam erhielten wir unsere natürlichen Körper, perfekt ausgestattet für die irdische Umgebung. Jedoch wurden sie als Konsequenz des Sündenfalls vergänglich. Wegen Ungehorsam wurde die Menschheit sterblich. Altern, Verfall und irgendwann der Tod betreffen nun alle von uns. Aus Staub sind wir gekommen und zu Staub kehren wir zurück (1. Mose 3,19; Prediger 3,20). Unsere auferstandenen Körper werden andererseits "auferweckt in Unvergänglichkeit". Sie werden nie Krankheit, Abnutzung und Verfall erfahren. „Wenn aber dieses Vergängliche Unvergänglichkeit anziehen… wird, dann wird das Wort erfüllt werden, das geschrieben steht: "Verschlungen ist der Tod in Sieg."" (1. Korinther 15,54).

Als Ergebnis des Sündenfalls sind wir „gesäht in Unehre". Wir wurden ursprünglich perfekt und nach dem Bild Gottes erschaffen (1. Mose 1,27), aber Sünde brachte Unehre. Aber Gläubige haben dennoch das Versprechen, dass unsere nicht perfekten und entehrten Körper eines Tages in Herrlichkeit auferstehen werden. Befreit durch die von der Sünde auferlegten Restriktionen, werden unsere auferstandenen Körper ehrbar und perfekt sein, um unseren Schöpfer für die Ewigkeit zu loben.

Unsere derzeitigen Körper sind von Schwäche gekennzeichnet. Unser irdischer "Tempel" ist zweifellos fragil und anfällig für eine Fülle von Krankheiten. Wir werden auch durch die Sünde und ihre Versuchung geschwächt. Jedoch werden unsere Körper eines Tages in Kraft und Herrlichkeit auferweckt und wir unterliegen dann nicht mehr den Fehlern und der Schwäche, die unser Leben heute durchdringt.

Zum Schluss werden unsere auferstandenen Körper spirituelle / geistliche sein. Unsere natürlichen Körper sind geeignet für das Leben auf dieser Welt, aber dies ist die einzige Umgebung in der wir leben können. „…Fleisch und Blut das Recht Gottes nicht erben können…" (1. Korinther 15,50). Nach der Auferstehung werden wir "geistliche Körper" haben, die perfekt für das Leben im Himmel ausgestattet sind.

Das bedeutet jedoch nicht, dass wir nur Geister sein werden – Geister haben keine Körper – sondern unsere auferstandenen Körper benötigen keinen physischen Lebensunterhalt und hängen nicht mehr von natürlichen Mitteln, die das Leben unterstützen, ab.

Wir erhalten einen kurzen Einblick in wie unsere auferstandenen Körper sein werden, wenn wir uns an die Begegnungen mit Jesus nach seiner Auferstehung erinnern. Er hat noch sichtbare Wunden und seine Jünger konnten ihn physisch anfassen, denn konnte er mühelos seinen Aufenthaltsort ändern — erscheinen und wieder verschwinden, wie er wollte. Er konnte durch Wände und Türen gehen, aber dennoch essen und trinken, sich hinsetzen und sich unterhalten. Die Bibel informiert uns, dass unser „Leiber der Niedrigkeit" so wie sein „Leib der Herrlichkeit" sein wird (Philipper 3,21). Tatsächlich werden die durch die Sünde resultierenden physischen Einschränkungen, die uns daran hindern Gott auf Erden mit unserer vollen Fähigkeit zu dienen, für immer fort sein. Dies befreit uns ihm für die Ewigkeit zu dienen und ihn zu preisen.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Inwiefern unterscheidet sich unser auferstandener Körper von unserem jetzigen Körper?