Warum ist es so schwierig, auf Gott zu warten?


Frage: "Warum ist es so schwierig, auf Gott zu warten?"

Antwort:
Auf Gott zu warten ist nicht nur schwierig; sondern erscheint manchmal sogar unmöglich. Wir wollen, dass die Dinge gemäß unserem eigenen Zeitplan geschehen. Aber Gott operiert nicht nach unserem Zeitplan und wenn wir dies erwarten, dann werden wir enttäuscht sein. Gott hat eine viel bessere Perspektive auf die Ereignisse des Lebens und seine Perspektive, Pläne und Zeitpläne sind perfekt und heilig, weil er perfekt und heilig ist. Psalm 18,31 sagt: „Gott — sein Weg ist untadelig" [= vollkommen]. Wenn Gottes Weg also vollkommen ist, dann können wir vertrauen, dass egal was er tut – und wie sein Timing auch sein mag – auch perfekt ist. Wenn wir diese Tatsache begreifen, wird das Warten auf Gott nicht nur weniger schwierig, sondern sogar zur Freude.

Die Versprechen von Gott sind diesbezüglich klar – wenn wir auf Gott warten, dann wird er unsere Kraft erneuern (Jesaja 40,31). Aber wir sind Menschen und wir leben in einer Kultur, die alles jetzt oder sogar gestern verlangt. Deshalb ist das Warten auf Gott so schwer. Manchmal werden die Gebete, die wir zu unserem Herrn schicken, sofort beantwortet, was uns zu mehr Vertrauen und Sicherheit ermutigt. Allerdings testet manchmal der Herr unseren Glauben über eine Zeitperiode, und dann haben wir wirklich zu kämpfen. Das ist wenn die Dinge schwierig sind und das ist, wenn wir uns wundern, ob der Herr auch wirklich unsere Gebete anhört.

Apostel Paulus ermahnt die Gemeinde in Philippi, sich um nichts Sorgen zu machen (Philipper 4,6). Ängstlichkeit lässt einen Mangel an Glauben vermuten und das macht Gott traurig, nicht nur weil er sich wünscht, dass wir uns keine Sorgen machen, sondern auch weil er weiß, dass unsere Furcht durch unser unvollständiges Verständnis über wer er ist, stammt.

Ein wichtiger Aspekt von Gottes Natur und Charakter und das eine Attribut, was uns erlaubt geduldig auf ihn mit vollkommener Sicherheit zu warten, ist seine Souveränität. Gottes Überlegenheit wird definiert als seine vollkommene und totale, unabhängige Kontrolle über jede Kreatur, Ereignis und Umstände zu jedem Zeitpunkt in der Geschichte. Er muss sich niemandem gegenüber rechtfertigen, wird durch niemanden beeinflusst, ist absolut unabhängig, Gott tut was ihm gefällt, nur und immer wie es ihm gefällt und nichts kann ihn aufhalten: „Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus" (Jesaja 46,10).

Wenn wir dies begreifen, werden wir nicht nur fähig sein, auf unseren perfekten Gott, seinen perfekten Plan und sein perfektes Timing geduldig zu warten, sondern wir warten mit Zuversicht.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Warum ist es so schwierig, auf Gott zu warten?