Warum ist es oft so schwierig andere zu lieben?


Frage: "Warum ist es oft so schwierig andere zu lieben?"

Antwort:
Andere zu lieben, kann manchmal extrem schwierig sein. Ein Begriff für die Leute, mit denen wir ständig Schwierigkeiten haben sie zu lieben, könnte sein „extra Gnade erforderlich"-Leute. Aber sogar Menschen, die wir eigentlich mögen, können manchmal schwer zu lieben sein. Der Hauptgrund, warum wir uns schwer tun andere zu lieben ist die Sünde, unsere eigene wie auch die von denen, die wir zu lieben versuchen. Menschen sind gefallene Geschöpfe. Abseits von Gott und seiner Macht sind wir egoistisch, und uns selbst zu lieben ist viel natürlicher als andere zu lieben. Aber Liebe ist nicht egoistisch; sie sucht nach dem Besten für andere (1. Korinther 13,5; Philipper 2,3). Mit unserem eigenen Egoismus und sündhaften Tendenzen sowie mit dem Egoismus und sündhaften Tendenzen kämpfen zu müssen, kann Liebe zu einer schweren Aufgabe machen.

Ein weiterer Grund, warum es uns so schwer fällt andere zu lieben, ist manchmal das Missverständnis, was wahre Liebe eigentlich ist. Wir tendieren anzunehmen, dass Liebe primär eine emotionale Reaktion ist. Das Problem ist nur, dass wir nicht immer unsere Emotionen kontrollieren können. Wir können sicherlich kontrollieren was wir tun, wegen unserer Emotionen, aber recht häufig treten Emotionen einfach so auf. Die Art der Liebe die Gott sich von uns wünscht, ist die gleiche Art der Liebe, die er für uns hat. Es ist Agape-Liebe, deren Kern das Opfer ist. Gottes Liebe für uns ist eine aufopfernde Liebe, die Art der Liebe, die ihn ans Kreuz für unsere Sünden schickte. Er rettete uns nicht, weil wir liebenswert waren; er rettete uns, weil seine Liebe ihn dazu führte, sich selbst für uns zu opfern. Lieben wir andere genug, um für sie Opfer zu bringen, sogar wenn sie nicht liebenswert sind? Andere zu lieben ist eine Sache des Willens, nicht der Emotion.

Gott starb für uns, während wir in unserem schlimmsten Zustand waren, in Mitte unserer Sünden, als wir absolut nicht liebenswert waren (Römer 5,8; Johannes 15,13). Wenn wir opfern, um jemanden zu lieben, dann erhalten wir einen flüchten Blick auf die Tiefe von Gottes Liebe für uns und wir können diese in der Welt reflektieren. Jesus sagte seinen Jüngern: „Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander liebt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt." (Johannes 13,34-35). Er sagte nicht: „Fühlt Liebe für einander". Er sagte: "Liebt einander". Er befahl eine Aktion, kein Gefühl.

Ein Teil der Schwierigkeit andere zu lieben ist, dass wir es oft aus eigener Kraft versuchen, indem wir uns Gefühle der Liebe für jemanden einreden, die wir gar nicht haben. Das könnte zu Scheinheiligkeit führen, wenn wir die Liebe für jemanden nur vorspielen, wenn unsere Herzen aber wirklich kalt gegenüber den anderen sind. Wir müssen verstehen, dass wir ohne Gott nicht im Stande sind zu lieben. Wenn wir in Jesus verweilen (Johannes 15) und der Heilige Geist in uns, dann können wir die Frucht der Liebe aufweisen (Galater 5,22-23). Die Bibel sagt uns, dass Gott Liebe ist und dass unsere Liebe für einander von Gott befähigt wird und eine Reaktion auf seine Liebe für uns ist (1. Johannes 4,7-12). Es kann schwer für uns sein, uns auf Gott zu verlassen und uns selbst ihm zu übergeben, aber er lässt diese Schwierigkeit auch zu, damit wir seine Herrlichkeit umso mehr erkennen. Wenn wir schwierige Leute lieben bzw. uns entscheiden sie zu lieben, wenn wir uns nicht danach fühlen, dann demonstrieren wir damit unsere Abhängigkeit von Gott und erlauben, dass seine Macht in und durch uns aufgezeigt wird.

Andere zu lieben ist schwer, weil sie Menschen sind und wir ebenfalls Menschen sind. Aber durch diese Schwierigkeit lernen wir Gottes Liebe für uns besser zu schätzen. Wenn wir andere trotz ihrem Mangel an Liebenswürdigkeit lieben, erstrahlt Gottes Geist, er wird verherrlicht, andere werden erbaut und die Welt sieht Christus in uns.

English


Zurück zur deutschen Startseite

Warum ist es oft so schwierig andere zu lieben?