Wenn ein unverheiratetes Paar Sex hat, sind sie in Gottes Augen verheiratet?



 

Frage: "Wenn ein unverheiratetes Paar Sex hat, sind sie in Gottes Augen verheiratet?"

Antwort:
Es stimmt, dass die sexuelle Beziehung die ultimative Erfüllung eines Paares ist “ein Fleisch” zu werden (1.Mose 2,24). Allerdings gleicht Sex nicht der Ehe. Wenn das so wäre, dann gäbe es keinen außerehelichen oder vorehelichen Sex – wenn ein Paar Sex hatte, dann wären sie verheiratet. Die Bibel nennt vorehelichen Sex „Unzucht“. Dies und andere Arten von sexueller Unmoral werden in der Bibel wiederholt verdammt (Apostelgeschichte 15,20; 1.Korinther 5,1; 6,13; 10,8; Galater 5,19; Epheser 5,3; Kolosser 3,5; 1.Thessalonicher 4,6; Judas 7). Die Bibel befürwortet die sexuelle Abstinenz vor der Ehe als Gottes Standard. Sex vor der Ehe ist genauso falsch, wie Ehebruch oder andere Formen der sexuellen Unmoral, weil dies immer bedeutet, dass man mit jemandem anderen, außer dem Ehepartner, Sex hat.

Bedeutet also, dass wenn ein unverheiratetes Paar Sex miteinander hatte, als verheiratet gilt? Die Bibel gibt uns keinen Grund das zu glauben. Der Geschlechtsverkehr mag sie zwar momentan physisch verbunden haben, aber das heißt nicht, dass Gott sie als Ehemann und Ehefrau verbunden hat. Sex ist ein wichtiger Aspekt der Ehe, der physische Akt der Ehe. Sex zwischen unverheirateten Menschen ist jedoch keine Ehe.


Zurück zur deutschen Startseite

Wenn ein unverheiratetes Paar Sex hat, sind sie in Gottes Augen verheiratet?