Was ist Rechtfertigung?


Frage: "Was ist Rechtfertigung?"

Antwort:
„Rechtfertigen“ bedeutet einfach gesagt „für gerecht erklären“, „jemanden für Gott geeignet machen“. Rechtfertigung heißt, dass Gott jene, die Christus annehmen, für gerecht erklärt. Das beruht auf der Gerechtigkeit Christi, die jenen zugerechnet wird, die Christus annehmen (2. Korinther 5,21). Obgleich Rechtfertigung als Prinzip innerhalb der gesamten Schrift zu finden ist, wird die Rechtfertigung im Hinblick auf die Gläubigen hauptsächlich im Abschnitt Römer 3,21-26 beschrieben: „Nun aber ist ohne Zutun des Gesetzes die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, offenbart, bezeugt durch das Gesetz und die Propheten. Ich rede aber von der Gerechtigkeit vor Gott, die da kommt durch den Glauben an Jesus Christus zu allen, die glauben. Denn es ist hier kein Unterschied: Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist. Den hat Gott für den Glauben hingestellt zur Sühne in seinem Blut zum Erweis seiner Gerechtigkeit, indem er die Sünden vergibt, die früher begangen wurden in der Zeit der Geduld Gottes, um nun, in dieser Zeit, seine Gerechtigkeit zu erweisen, auf dass er allein gerecht sei und gerecht mache den, der da ist aus dem Glauben an Jesus.“

Wir werden im Augenblick unserer Erlösung gerechtfertigt, für gerecht erklärt. Rechtfertigung macht uns nicht gerecht, sondern erklärt uns vielmehr für gerecht. Unsere Rechtfertigung beruht darauf, dass wir unseren Glauben auf das vollendete Werk Jesu Christi setzen. Sein Opfer bedeckt unsere Sünde und ermöglicht es Gott, uns als perfekt und makellos anzusehen. Weil wir als Gläubige in Christus sind, sieht Gott die eigene Rechtfertigung Christi, wenn er uns anschaut. Dies entspricht Gottes Forderung nach Vollkommenheit. Also erklärt er uns für gerecht: Er rechtfertigt uns.

Römer 5,18-19 fasst es gut zusammen: „Wie nun durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle Menschen gekommen ist, so ist auch durch die Gerechtigkeit des Einen für alle Menschen die Rechtfertigung gekommen, die zum Leben führt. Denn wie durch den Ungehorsam des einen Menschen die Vielen zu Sündern geworden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen zu Gerechten.“ Aufgrund der Rechtfertigung kann der Friede Gottes in unserem Leben herrschen. Aufgrund der Rechtfertigung hat Gott die Möglichkeit, den Prozess der Heiligung anzufangen – ein Prozess, durch welchen Gott uns in der Realität das werden lässt, was wir von unserer Stellung her schon sind. „Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus“ (Römer 5,1).

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist Rechtfertigung?