Wo ist der Ort des Garten Eden?



 

Frage: "Wo ist der Ort des Garten Eden?"

Antwort:
Das einzige, was uns die Bibel über den Ort des Garten Edens verrät, steht in 1.Mose 2,10-14: „Und es ging aus von Eden ein Strom, den Garten zu bewässern, und teilte sich von da in vier Hauptarme. Der erste heißt Pischon, der fließt um das ganze Land Hawila und dort findet man Gold; und das Gold des Landes ist kostbar. Auch findet man da Bedolachharz und den Edelstein Schoham. Der zweite Strom heißt Gihon, der fließt um das ganze Land Kusch. Der dritte Strom heißt Tigris, der fließt östlich von Assyrien. Der vierte Strom ist der Euphrat.“ Eine genau Bestimmung der Flüsse Pischon und Gihon kann nicht getroffen werden, aber Tigris und Euphrat sind gut bekannt.

Wenn die erwähnten Tigris und Euphrat dieselben Flüsse wie die heutigen waren, dann wäre der Garten Eden irgendwo im Mittleren Osten, wahrscheinlich im Irak. Es kann nicht reiner Zufall sein, dass die Gegend im Mittleren Osten die üppigste Vegetation auf dem Planeten hatte – der Ort, wo der Garten Eden gewesen sein muss. Wenn Öl hauptsächlich aus verwesten Pflanzen- und Tiersubstanzen besteht, wie die meisten Wissenschaftlicher glauben, dann würden wir in diesem Gebiet die größten Ölvorräte vorfinden. Da der Garten Eden der Inbegriff von Perfektion war, könnte man annehmen, dass die Zersetzung der üppigsten und perfektesten organischen Materialen auch das größte und beste Ölvorkommen der Erde hervorbringen kann.

Die Menschen suchen seit Jahrhunderten erfolglos nach dem Garten Eden. Es gibt verschiedene Orte, die als Ort des Gartens Eden bestimmt wurden, aber wir können uns nicht sicher sein. Was passierte also mit dem Garten Eden? Die Bibel gibt uns hier keine Information. Es ist wahrscheinlich, dass der Garten Eden bei der Sintflut völlig zerstört wurden oder dass er unter Jahrhunderten von Sandablagerungen unter der Erde zu Öl verrottet ist.


Zurück zur deutschen Startseite

Wo ist der Ort des Garten Eden?