Was ist neutestamentliche Theologie?


Frage: "Was ist neutestamentliche Theologie?"

Antwort:
Neutestamentliche Theologie ist das Studium darüber, was Gott über sich selbst im Neuen Testament offenbart hat. Das System der Theologie des Neuen Testaments nimmt die vielzähligen Wahrheiten, die uns die Bücher des Neuen Testaments über Gott lehren, und präsentiert diese in einer organisierten Art und Weise. Das Neue Testament enthüllt das Kommen des Messias, was im Alten Testament vorausgesagt wurde (Jesaja 9), die Ablehnung des Messias in Israel, die Erfüllung des Gesetzes, die Geburt der neutestamentlichen Gemeinde (dem Leib Christi), das Kirchenzeitalter, das Evangelium von Jesus Christus und Anweisungen für Gläubige in Jesus Christus.

Der Begriff neuer Bund (oder neues Testament) wurde von Christus beim letzten Abendmahl gesprochen (Lukas 22,20). Paulus zitierte den neuen Bund als Inhalt seines Dienstes, zu dem er berufen war (2. Korinther 3,6). Das Alte Testament ist der Bericht der Berufung und Historie der jüdischen Nation, und es beinhaltet Moses Gesetz, den alten Bund, an den Israel für viele Jahre gebunden war. Das Neue Testament handelt von der Historie und Anwendung der Erlösung der Christen von dem Gesetz (Galater 4,4-5), eine Erlösung, die Christus durch seinen Tod am Kreuz sicherstellte (Epheser 1,7). Als neuer Bund löst er den alten ab (Hebräer 8,6 und 13).

Theologie ist das Studium der Lehren der Bibel und folgt der progressiven Offenbarung, die Gott den Menschen von Anbeginn der Zeit bis zum Ende im Buch Offenbarung machte. Die neutestamentliche Theologie handelt primär von Studium der Christologie, Ekklesiologie und Soteriologie. Darüber hinaus wird unser Verständnis erweitert durch Eschatologie, Pneumatologie, Angelologie, Hamartiologie und viele weitere Gebiete der Lehre.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist neutestamentliche Theologie?

Finden Sie heraus, wie Sie ...

ewiges Leben erhalten



Gottes Vergebung empfangen