Was ist ein Leviatan (Meerungeheuer)?



 

Frage: "Was ist ein Leviatan (Meerungeheuer)?"

Antwort:
Ein Leviatan ist eine Art große Kreatur des Meeres. Die Bibel verweist darauf als große Macht, die grausam und wild ist. Das hebräische Wort für „Leviatan“ hat seine Wurzeln in der Bedeutung von „aufgerollt, gewickelt oder verdreht“. Jesaja 27,1 spricht vom „Leviatan, die flüchtige Schlange, und den Leviatan, die gewundene Schlange und wird den Drachen im Meer töten.“ Was auch immer dieses Monster des Meeres ist oder war, seine Stärke und wilde Natur war gut bekannt.

Es gibt eine Handvoll an Referenzen auf den Leviathan im Alten Testament. Die meisten Passagen beschreiben den Leviatan als wahre Kreatur, die den Menschen (die sich davon fern hielten) durch seinen Ruf bekannt war. In Psalm 104,25-26 wird Gott gepriesen als Schöpfer des Lebensraums des Leviatan: „Da ist das Meer, das so groß und weit ist, da wimmelt's ohne Zahl, große und kleine Tiere. Dort ziehen Schiffe dahin; da sind große Fische [Leviatan], die du gemacht hast, damit zu spielen.“ Nur Gott ist groß genug, um ein Leviatan und einen entsprechend großen Lebensraum dafür zu schaffen, dass es dort sicher „spielen“ kannst.

In Jesaja 27,1 wird der Leviatan als Symbol für böse Könige der Erde, die Gottes Volk widerstehen, beschrieben. Die große Macht, die böse Völker ausüben, kann schrecklich sein, aber Gott versichert seine Kinder, dass Böses, egal wie monströs, besiegt werden wird: “Zu der Zeit wird der HERR heimsuchen mit seinem harten, großen und starken Schwert den Leviatan, die flüchtige Schlange, und den Leviatan, die gewundene Schlange, und wird den Drachen im Meer töten.“

Psalm 74,14 beinhaltet eine ähnliche Referenz auf Gottes Sieg über den Leviathan; in diesem Psalm ist wahrscheinlich vom Pharao von Ägypten die Rede.

Hiob 41 gibt die meisten Details über den Leviatan als Kreatur des Meeres. In dem Kapitel beschreibt Gott den Leviatan, betont die Größe, Kraft und Boshaftigkeit des Tiers. Ein Leviatan kann nicht gefesselt oder gezähmt werden; sein Anblick ist beängstigend, man sollte es in Ruhe lassen. Der Leviatan hat eine anmutige Form und wird sehr gut von Schuppen geschützt. Seine Brust ist genauso undurchdringbar, wie sein Rücken. Er hat beängstigende Zähne und Tod erwartet jeden, der seinem Maul zu nahe kommt. Sogar die mutigsten Männer fürchten den Leviatan. Kein Schwert, Spieß, Geschoss oder Speer und Lanze, kein Stein, Pfeil kann es besiegen. Es kann nicht eingesperrt werden, weil es Eisen wie Stroh brechen kann. Am Land hinterlässt er Furchen; im Wasser lässt er eine leuchtende Bahn. Gottes Beschreibung des Leviatans schließt mit der Aussage ab, dass er ein wahrer König über alle stolzen Tiere ist: „Auf Erden ist nicht seinesgleichen; er ist ein Geschöpf ohne Furcht“ (Vers 25).

Welches Tier beschreibt Hiob 41 also? Manche glauben, der Leviatan wäre ein Krokodil. Andere denken es wäre ein Wal oder Hai. Basierend auf der biblischen Beschreibung scheint es jedoch eher ein großes Meeresreptil zu sein, möglicherweise aus der Gattung der Dinosaurier, so wie der Plesiosaurus. Hiobs Bekanntschaft mit einem Dinosaurier ist nicht weit hergeholt, weil das Buch von Hiob in der frühen Zeitgeschichte stattfand.

Gott stellt in Hiob 41 klar, dass der Leviatan unter Gottes überlegener Kontrolle steht. Hiob befragte Gott, aber Gott drehte dies um, und verwendete die Macht des Leviatans, um die Schwäche und Zerbrechlichkeit von Hiob zu betonen. Wenn Gott den Leviatan erschaffen konnte (ein Tier, vor dem Hiob nicht bestehen kann), wie groß ist Gott dann? Warum versucht Hiob überhaupt mit dem Allmächtigen zu ringen?

Der Leviatan war eine gefährliche Kreatur, die berühmte Krieger zur Flucht veranlasste. Der Leviatan ist kein Mythos, sondern eine echte Kreatur des Meeres und nur seinem Schöpfer unterlegen. Wie Gott in seiner Beschreibung des Leviatan sagte: „Wer kann mir entgegentreten und ich lasse ihn unversehrt? Unter dem ganzen Himmel ist keiner.” (Hiob 41,3).


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist ein Leviatan (Meerungeheuer)?